6 Tage überfällig nach Fehlgeburt

    • (1) 14.12.17 - 09:21
      anonymeFragerin

      Liebe Fr. Dr. Endreß,

      ich hatte im vergangenen Zyklus eine biochemische Schwangerschaft. Bei NMT + 2 hat die Blutung eingesetzt, die ca. 8 Tage gedauert hat. Bei NMT+1 hatte ich einen HCG-Wert von 18, bei NMT+7 von 8. Ich hatte keine großen Schmerzen. Wäre mein Zyklus "normal" verlaufen, hätte ich bereits vor 5 Tagen meine Periode bekommen müssen. Ich habe heute morgen zwei SST gemacht, beide negativ. Meine Frage laute: wie lange kann ich abwarten, ob die Periode einsetzt bevor ich einen Arzt aufsuchen sollte? In welchem Bereich sind die Verschiebungen normal? (Ich hatte bisher einen recht regelmäßigen Zyklus von 28 - 32 Tagen, heute Zyklustag 37)

      Ich danke Ihnen vielmals im Voraus für Ihre Antwort!

      Viele Grüße

      • Liebe AnonymeFragerin,

        wie ich bereits am 11.12. geantwortet habe, ist es so:

        Das Zyklusgeschehen kann sich nach einer Fehlgeburt verändern, muss es aber nicht. Wenn Du Dir sehr unsicher bist, Beschwerden hast oder Dir Sorgen machst, solltest Du Dich bitte bei Deinem Frauenarzt vorstellen.

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen