Zyklus nach Absetzen der Pille

    • (1) 16.12.17 - 22:39

      Hallo,
      Ich habe im April die Pille abgesetzt (nach ca. einem Jahr Einnahme im Langzeitzyklus).
      Nun habe ich einen Zyklus von 6 Tagen.

      Vor Jahren hatte ich nach der Pilleneinnahme im LZZ (über mehrere Jahre)nicht diese Probleme.
      Bei der letzten Untersuchung bei meiner ehemaligen Gyn (das war im Somner) war bei der Krebsvorsorge alles ok. Lediglich die Schleimhaut war sehr schmal.

      Pauschal kann man natürlich nicht sagen wie lange es dauert bis dich ein Zyklus wieder einpendelt, aber muss ich mir Sorgen machen?
      Gerade im Vergleich zu früher gibt mir das natürlich zu denken.

      Ich bin gerade erst in eine neue Stadt gezogen und habe noch keine Gyn hier.
      Daher meine Frage hier.

      LG und lieben Dank im Voraus
      Vany

      • Liebe Woelfchen87,

        nach Absetzen der Pille kann es durchaus zu einem veränderten Zyklusgeschehen kommen. Oft kaschiert die Pille den eigentlichen, natürlichen Zyklus: unter der Pille hat Frau einen getakteten 28-Tage-Zyklus oder bei einem Langzyklus eben gar keine Periode. Nach Absetzen verschiebt sich alles. Oftmals war bereits der Grund für die Pilleneinnahme eine Zyklusstörung, die nach Absetzen eben wieder zutage tritt.
        Unabhängig von möglichen Zyklusstörungen gibt es immer wieder mal Zyklen, die sich verschieben. Oftmals sind äußere Einflüsse (wie z.B. Stress [Dein Umzug!?], Nahrungsumstellung, Langstreckenflüge etc.) der Grund dafür. Das muss aber auch nicht sein. Die Natur ist nicht starr, darum kommt es im weiblichen Zyklus auch immer mal wieder zu Verschiebungen, ohne dass das gleich z.B. eine Einschränkung der Fruchtbarkeit bedeutet.

        Bitte stelle Dich aber zur Sicherheit bei einem Frauenarzt vor, damit er in einer Untersuchung klären kann, ob alles noch im normalen Rahmen ist oder tatsächlich etwas dahinter steckt.

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen