Fibrom an der Brustwarze

    • (1) 19.12.17 - 11:43

      Hallo ich bin in der 14.ssw und habe seit einigen Wochen gemerkt das ich so ein Fibrom an meiner linken Brustwarze habe. Also genau an der Stelle wo das Baby saugen würde. Ich hab mir vorgenommen das ich auf jeden Fall stillen möchte meinen Sie das wird ein Problem sein? Also an sich ist Es nicht groß nur unangenehm und unschön da es genau an einer unpassenden Stelle aufgetreten ist. An meiner rechten brust hab ich wie so eine kleine Kugel unter der Brustwarze ist auch ungefähr Erbsen Groß kann man auch ertasten. Ich hatte meine Frauenärztin darauf angesprochen sie hatte sich das angeschaut und sagte das wäre eine verstopfte Talgdrüse und nichts schlimmes. Ich hab Angst das ich später nicht Stillen kann :( das ist mein erstes Kind.

      • Liebe Sternenli,

        gerne würde ich Dir aus der Ferne eine konkrete Antwort geben, aber das kann (und darf) ich nicht. Die Beurteilung der weiblichen Brust in der Schwangerschaft (und später in der Stillzeit) erfordert eine besondere Aufmerksamkeit und ist nicht ganz einfach. Aus diesem Grunde ist es sehr gut, dass Dein Frauenarzt Dich gleich untersucht hat. Nur er kann Dir eine individuelle Einschätzung bezüglich des Stillens geben. Weiterer Ansprechpartner ist Deine Hebamme.

        Grundsätzlich stellen Brustwarzenbefunde nicht immer gleich ein Problem beim Stillen dar. Manchmal muss Frau eben ein bisschen mehr Geduld haben, bis der Milchfluss funktioniert, aber genau dafür ist eine betreuende Hebamme an Deiner Seite!

        Alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen