Auswertung AMH Wert

    • (1) 10.04.18 - 14:07

      Guten Tag Frau Dr. Weigert,

      ich habe am Zyklustag 24 meinen AMH Wert bestimmen lassen (ich habe einen 26 Tage Zyklus).

      Kurz zu mir: 33 Jahre, Missed Abort 09/2016 in der 11. Woche, natürlicher Abgang in der 6. Woche 06/2017. Nehme seit Juli 2017 Ass 100, da leichte Blutgerinnungsstörung vorliegt. Seitdem klappt es leider nicht mehr mit meiner erneuten Ss. Wir haben erst Ende April einen Termin in der Kiwu Klinik.

      Können Sie mir vorab sagen, was diese Werte zu bedeuten haben? Mich macht stutzig, dass die anderen Werte im Normalbereich liegen. Können die Wechseljahre wirklich in 1 bis 3 Jahren einsetzen oder handelt es sich um einen Bindestrichfehler?

      Vielen lieben Dank und vorab einen schönen Tag.

      • Hallo,
        dieses AMH isoliert zu bestimmen in einer Abnahme wird häufig sehr kritisch betrachtet. Daraus pauschal nun zu schließen dass die Wechseljahre bald eintreten finde ich etwas verfrüht. Man sollte sich immer dazu auch im Ultraschall die Eierstöcke ansehen und das Ganze auch mit anderen Hormonwerten korrelieren. Was das aber in Ihrem Fall für den Kinderwunsch zu bedeuten hat müssen sie tatsächlich mit den kinderwunschmedizinern vor Ort besprechen. Das kann ich leider aus meiner Perspektive nicht beurteilen. AMH ist ein sehr individueller Wert. Bitte nicht die Hoffnung wegen eines laborwertes verlieren!
        Ich drücke die Daumen!
        f.w.

Top Diskussionen anzeigen