Gefahr cytomegalie

    • (1) 30.04.18 - 15:46

      Hallo! Vor ab schon einmal vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Ich hoffe, Sie können mich ein bisschen beruhigen. Gestern haben wir Freunde mit einem zweijährigen Kind besucht. Dieses hatte, wahrscheinlich aufgrund der Zähne, ständig eine laufende Nase und hatte auch oft die Finger im Mund. Nun ist es so, dass ich mich ein wenig mit dem Kind beschäftigt habe, d.h. wir haben mit dem Kaufladen gespielt. Dementsprechend hat das Mädchen mir immer mal Spielgeld oder eben kleine Nahrungsmittelschachteln gereicht. Ich weiß von den Eltern, dass das Kind kürzlich ziemlich lange krank war. Außerdem geht es in die Kita. Nun wollte ich wissen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ich mich bei dem Mädchen mit cytomegalie angesteckt haben könnte. Ich habe das Mädchen weder gewickelt noch geküsst, einzig Spielsachen berührt, die das Mädchen mit eventuell sabberigen Fingern auch berührt hat. Ist die Gefahr, sich hierbei anzustecken, sehr groß? Bin in der 23. SWS schwanger mit Zwillingen und habe nun große Angst. Vielen Dank und liebe Grüße!

      • Liebe maisi,
        grundsätzlich kann natürlich eine CMV Infektion durch kleine Kinder und Speichel ect übertragen werden. Die Wahrscheinlichkeit jetzt explizit bei ihrem erläuterten Fall ist wahrscheinlich gering aber nicht ausgeschlossen. Prozentzahlen gibt es dazu nicht. Am besten sie beraten mit ihrem FA zusammen ob es sinnvoll ist nun eine Blutentnahme zu machen um ihren Status festzustellen. Dann ist vielleicht schon viel Sorge genommen.
        Ich wünsche ihnen alles Gute!
        Ps:Für eine nä Schwangerschaft ist es sinnvoll bei Beginn oder sogar davor den CMV Antikörpertest durchzuführen.

        F.w.

Top Diskussionen anzeigen