Insertio velamentosa

    • (1) 04.05.18 - 20:44

      Hallo.
      Ich bin in der 12.SSW und bei mir wurde insertio velamentosa diagnostiziert.
      Ich habe für die gesamte schwangerschaft nun ein geschlechtsverkehrverbot.
      Ansonsten geht es dem Baby laut FA gut. Habe meinen nächsten kontrolltermin in 4 wochen.
      Ich weiß man sollte es eigentlich nicht machen aber jetzt durchstöbere ich schon die ganze zeit das internet über die Diagnose.
      Ständig lese ich was über fehlbildungen und Behinderungen. Die teilweise auch erst nach der Geburt festgestellt werden können.
      Kann man denn nicht vorher irgendetwas tun bzw. Testen???
      Wir haben auch extra den Harmonytest machen lassen da wir bei einer Behinderung uns gegen das Kind entscheiden würden.
      Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

      • Liebe v1988,
        die Insertion velamentosa ist zunächst eine Beschreibung des Ansatzes der Nabelschnur. und damit eine Zufallsdiagnose. Viele Frauen wissen gar nicht dass so etwas bei ihnen auch vorliegt und man sieht es oft erst nach Plazentageburt im Kreißsaal. Es gibt sicher einzelne Studien die einen Zusammenhang gezeigt haben zwischen bestimmten Fehlbildungen oä und der Insertio. Was aber nicht heißt dass das nun immer und oft so ist. Mit dem Harmony test haben sie ja schon häufiges ausgeschloßen . Vertrauen sie auf die folgenden Ultraschalluntersuchungen/ Feindiagnostik und machen sich nicht verrückt mit der Recherche! Andere Untersuchungen dazu gib es nicht.
        Alles gute !fw

Top Diskussionen anzeigen