Unwohlsein

    • (1) 06.05.18 - 14:28

      Hallo liebe Frau Dr.,
      ich bin in der 7. Woche schwanger mit meinem dritten Kind. Ich fühle mich allerdings nicht schwanger, sondern krank. Ich fühle mich elend, mir ist übel, ich übergebe mich, ich habe Magen- und Rückenschmerzen und ich fühle mich einfach nur total unwohl. Hinzu kommt, dass ich unter Depressionen, Angst und Borderline erkrankt bin und seit 2 Jahren damit kämpfe. Momentan hasse ich alles und will am liebsten meinen alten Zustand zurück :( Das bedeutet nicht, dass ich mein Baby nicht liebe oder die Schwangerschaft nicht möchte, aber ich möchte mich einfach wieder besser fühlen.
      Haben Sie Tipps für mich? Ich nehme Vomex gegen die Übelkeit.

      LG

      • (2) 07.05.18 - 19:22

        hallo,
        die körperlichen Symptome sind sehr unangenehm aber auch eher typisch und bei manchen Frauen eben so stark ausgeprägt in der Frühschwangerschaft. Helfen könnten bei er Übelkeit: kleine Mahlzeiten, Ananas , Ingwer, B Vitamine, Vomex und viel Ruhe. Auch kann Akupunktur das ganze positiv beeinflussen. Vielleicht verstärkt auch ihre psychische Komponente die körperliche Situation. Da wäre es ggf hilfreich mit ihrem FA zu sprechen und vielleicht Entspannungsangebote oder eine Gesprächstherapie zu überdenken. Alles Gute!
        fw

Top Diskussionen anzeigen