Abort ssw7?

    • (1) 10.05.18 - 08:35

      Guten Morgen. Sie haben mir gestern schon so lieb geantwortet auf die Frage ob ich noch Hoffnung haben kann wenn man 6+2 noch keine Fruchthöhle sieht. Ich habe abends noch einen Anruf bekommen. Mein HCG seih noch zu niedrig um etwas zu sehen. Da mein es mir mit brectavid ausgelöst wurde, bin ich mir vom Datum her sehr sicher. Am 23.4, es+13, wurde mir Blut genommen, da lag der HCG Wert bei 90. Somit kann ich doch davon ausgehen dass es definitiv zu Ende geht. Der HCG müsste doch definitiv schon so hoch sein damit man eine Fruchthöhle sehen kann, oder??? Was meinen sie?

      • (2) 10.05.18 - 09:16

        Ich bekam die Spritze brectavid am 8.4 und gehe davon aus dass mein es am 10.4 war. Oder kann er trotz brectavid auch später gewesen sein???

        • (3) 10.05.18 - 11:14

          Oder kann ich tatsächlich am 18.4 nochmal einen Eisprung gehabt haben, da ich an dem Tag ganz unerwartet starken mittelschmerz in dem rechten Eierstock hatte. Der US in der kiwu Klinik am 6.4 zeigte einen großen Follikel im linken Eierstock, der ja dann am 8.4 ausgelöst wurde, und einen mittelgroßen im rechten Eierstock. Aber 2 eisprünge mit 8 Tagen Abstand (mit clomifen Einnahme) ... kann sowas wirklich sein??

          • (4) 12.05.18 - 21:42

            ich denke leider auch dass der ß HCG Anstieg zu wenig sei und irgendwas nicht stimmt. Bezüglich des brevactids glaube ich nicht an 2 verschiedene ES , bin aber auch kein Kiwi Experte. Ich denke Klärung bringt eine nochmalige Kontrolle des ß HCG und US nach dem Wochenende. Alles Gute!fw

            • (5) 12.05.18 - 22:16

              Guten Abend m vielen Dank für ihre Antwort. Leider habe ich vorgestern starke Blutungen und Unterleibsschmerzen bekommen. Der neue US und die Blutabnahme ergaben einen Abgang 😖

Top Diskussionen anzeigen