Zervixpolypen in der Schwangerschaft

    • (1) 23.05.18 - 12:38
      Merengue1982

      Hallo,

      ich bin in der 8. Schwangerschaftswoche und bei einer Kontrolle im Krankenhaus wurde ein Polyp/Myom von ca. 1,5cm Größe im Zervix festgestellt.
      Die Ärzte meinten, dass man es beobachten sollte aber nichts weiter unternehmen müsse.
      Nun habe ich schlaue Person im Internet recherchiert und viele schlimme Szenarien über Zervixpolypen gelesen, von Infektionen bis hin zu frühen/späten Fehlgeburten und bin jetzt sehr besorgt.
      Montag habe ich einen Termin bei meiner Gynäkologin, Blutungen hatte ich bisher nicht.
      Könnten Sie mir über Ihre Meinung/Erfahrung mit Zervixpolypen bzw. Myomen berichten?

      Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

      • Liebe Merengue,

        ohne es gesehen zu haben ist es schwierig zu beurteilen. Es kommt tatsächlich auf die Lage im CK und die Größe an. Und ob es mal blutet. Ggf ist es sinnvoll nach der 12 SSW das in einer kurzen Narkose zu entfernen. Das sollten sie aber mit iHrem Arzt oder der ausführenden Klinik besprechen. Blutet der Polyp sollte abgeklärt werden ob alle Zellern in Ordnung sind mit einer Probeentnahme. Alles Gute!fw

Top Diskussionen anzeigen