Ledermix

    • (1) 31.05.18 - 08:04

      Hallo ich habe eine Frage mir wurde ledermix in den Zahn getan wegen einer Entzündung das 3 mal jetzt habe ich gelesen das es schädlich ist für das Baby. Ich mache mir solche Sorgen. Ich habe noch 7 Wochen bis zur Entbindung. Mir wurde das Medikament ab dem6 Monat verabreicht. Man liest im Internet das es nicht angewendet werden darf. Da Tierversuche Hinweise darauf geben Teratogene zu bekommen. Könnte den etwas passiert sein? Meinem Baby gehts bei den Kontrollen immer gut ist zeitgerecht entwickelt sogar manchmal weiter.

      • (2) 02.06.18 - 22:09

        Liebe Fili,
        ich kenne ledermix leider gar nicht, aber denke dass es am ende der Schwangerschaft ok ist. Sie haben ja wahrscheinlich ihrem Arzt gesagt dass sie schwanger sind?! bei Zweifel bitte bei embryotox direkt nachfragen. Alle Gute!

        (3) 13.06.18 - 19:03

        Ich bin vom Fach !
        Ledermix ist ein lokalantibiotikum zur Verwendung in entzündeten Wurzelkanälen!
        Es ist schmerzstillend und bekämpft die sauren Bakterien .
        Wie das Wort schon sagt „lokal“antibiose !
        Es wirkt nur an Ort und Stelle geht weder in den Blutkreislauf über noch sonst wo hin 😊
        In den Zahn passen ca 0,03g der Paste hinein!

        Ich lehne mich mal mit der weiteren aber völlig korrekten Aussage weit aus dem Fenster aber sie ist richtig .
        Das Medikament ist 1000000% besser
        Als eine Entzündung im Körper zu haben der Bakterien verschleppen kann diese zum Embryo/Baby gelangen !
        Schmerzen und Entzündungen sind für Mutter und Kind schlecht , viel schlechter als wenn man dagegen etwas tut !
        In dem Fall hat der Zahnarzt das einzig Richtige getan , dir den Schmerz nehmen und die Bakterien bekämpfen .
        Selbst eine Lokalanästhesie ist in solch einem Fall völlig harmlos , besser helfen als verschleppen !

Top Diskussionen anzeigen