Endometriumablation oder Gebärmutterteilentfernung?

    • (1) 05.06.18 - 21:35

      Ich habe extrem starke Blutungen, eine leicht vergrößerte Gebärmutter mit Myom, eine recht dicke Gebärmutter Wand ausserdem 3 mal sectio.

      Jetzt muss etwas gemacht werden und ich muss mich zwischen den beiden Methoden entscheiden.

      Eine ist Erfolgsversprechender und die andere wirkt einfach harmloser.

      Ist beides gleich von der Heilungsdauer, Schmerzen und Intensität des Eingriffs?

      Ich habe keinen Kinderwunsch mehr.

      Wie es mit der Gewichtszunahme bei einer Teilentfernung?

      • hallo jaqueen,

        die beiden Methoden sind doch recht unterschiedlich, letztlich entscheiden müssen sie. Zur Ablation: hier ist der Eingriff kürzer und weniger invasiv, sondern es wird nur die Schleimhaut komplett abgetragen und verödet. Die Gebärmutter Muskulatur an sich bleibt bestehen und kann ggf auch wegen der Myome weiterhin Schmerzen machen. Eine Blutung danach ist sehr selten aber nicht komplett ausgeschlossen, auch können Myome dazu kommen. Sie sind sie nur wenige Tage krankgeschrieben. Bei der teilentfernung der Gebärmutter wird bis auf den Hals die komplette Gebärmutter entfernt , also mit Muskulatur und Myomen. Danach ist aber auch das Organ an sich weg. Größere OP, höheres OP Risiko und unumkehrbar. Keine Blutungen oder Schmerzen mehr. Danach sind sie ca 2-4 Wo zu hause. Gewichtszunahme spielt bei beiden keine Rolle, da kein Eingriff in den hormonellen Kreislauf erfolgt.
        Alles Gute für Sie! fw

Top Diskussionen anzeigen