Periodenblutung

    • (1) 13.06.18 - 09:10

      Schönen guten Morgen Frau Dr. Weigert,
      ich hatte im Januar eine FG mit AS. Meine Regelblutung war seitdem schwach, was wahrscheinlich der Tatsache geschuldet war dass sich meine Gebärmutterschleimhaut schlecht aufgebaut hatte. Sie war von einer bräunlichen Farbe und mehr die Stärke einer Schmierblutung.
      Letzten Zyklus habe ich zur Unterstützung Progestan vaginal eingenommen, nachdem meine Regelblutung trotz absetzen komplett ausgeblieben ist, habe ich dieses Mal darauf verzichtet.
      Vergangene Woche hatte ich einen Kontrolltermin bei meinem Frauenarzt, er konnte feststellen dass die Gebärmutterschleimhaut eine Höhe von 8 mm hatte.
      Heute hat meine Periode eingesetzt. Jedoch wieder nur sehr schwach und in bräunlicher Farbe.
      Natürlich macht man sich nach einer FG viele Gedanken.
      Meine Frage nun an Sie: Sollte ich das nochmals überprüfen lassen? Bei um die 8 mm ist ja was zum abbluten da.

      Vor meiner Schwangerschaft war der erste Tag der stärkste Tag mit sichtbar rotem Blut und wurde erst gegen Ende hin bräunlich.

      Kann eine AS derart Einfluss auf die Blutung nehmen?

      Über Ihre Meinung wäre ich Ihnen sehr dankbar.

      Liebe Grüße Nadine

      • liebe nadine,

        ja tatsächlich kann eine Schwangerschaft und Ausschabung zu solchen Unregelmäßigkeiten führen. Warten sie nun vielleicht nochmal 1-2 weitere Mens ab unter Progesteron. Grundlegend kann aber auch bei 8mm eine Einnistung erfolgen. Drücke die Daumen, fw

        • Vielen lieben Dank für Ihre Antwort.

          Verklebungen oder Verwachsungen können aber keine Ursache sein für die schwache Blutung (hoffe ich zumindest aufgrund der Tatsache dass sich die Schleimhaut auf 8mm aufgebaut hat)? Oder?

Top Diskussionen anzeigen