Verunsicherung durch Ultraschall

    • (1) 13.06.18 - 15:46
      Inaktiv

      Sehr geehrte Frau Weigert,

      ich bin heute bei 9+4 und war bei einer Vertretungsärztin, da ich juckenden und brennenden Ausfluss habe. Nach einem Abstrich hat sie noch kurz geschallt, das Baby hat einen kräftigen Herzschlag und ist zeitgerecht entwickelt (33mm).
      Dann wies sie mich auf eine Art Haut um das Baby hin und sagte, das sei kein gutes Zeichen. Worauf das jedoch hindeuten kann, hat sie sich absolut nicht entlocken lassen. Ihre Aussage war, ich sei noch in der Alles-oder-nichts-Phase, meist regele die Natur das von alleine, ansonsten solle ich zur Pränataldiagnostik gehen. Das werde ich aus anderen Gründen in jedem Fall tun.

      Bitte klären Sie mich auf! Was hat diese Haut zu bedeuten?

      • (2) 13.06.18 - 21:03

        hallo topteacher,

        ich denke sie meinte dass sich etwas Flüssigkeit unter der Haut des Babys befindet, das nennt man Hydroas und kann mal auf eine Entwicklungsstörung hinweisen leider. Man kann jetzt tatsächlich nur abwarten und daumen drücken. Eine zeitnahe Kontrolle ist sicher gut. Sollte es bestehen bleiben ist dringend eine frühe Feindiagnostik / Nackenfaltenmessung empfohlen.
        Alles Gute für Sie! fw

Top Diskussionen anzeigen