38. Ssw Druck plötzlich weg

    • (1) 13.06.18 - 16:43

      Hallo,

      mein Kleiner liegt schon sehr Lange mit dem Köpfchen nach unten. Seit etwa der 30. Ssw hatte ich extremen Druck nach unten und ich konnte kaum Laufen da nach wenigen Metern das Stechen sehr stark wurde. Symphyse war es eher nicht da Rotationsbewegungen oder Schneidersitz ect. kein Problem war. Nachdem der Druck damals nicht nachließ stellte meine FA per US fest, das meine Zervix sich von 5,5cm auf 1,5cm verkürzt hatte. Also habe ich mich geschont ect
      Der Kopf lag nun zuletzt in der 36. Ssw am Beckeneingang und war abschiebbar (ist meine zweite SS).
      Meine FA meinte, es sei immer das Köpfchen gewesen was runter drückte und mir beim laufen so weh tat.

      Jetzt hatte ich letzte Woche 2 ganze Tage sehr starke durchgehende Senkwehen, jedoch ohne meßbare Pausen (starkes ziehen im unterbauch, rücken, leisten) und auch in der Badewanne hörte es nicht auf. Erst spät abends hörte es von allein wiedet auf.

      Nach dem zweiten Tag Wehen sind die Schmerzen und der Druck nach unten komplett weg. Ich kann wieder spazieren gehen und muss auch viel seltener aufs Klo. Der Bauch ist auch nicht runtergerutscht.

      Seit dem ist auch komplett Ruhe... kein einziges schmerzhaftes Ziehen mehr.

      Ich glaube, er liegt noch genau gleich, 8da die Tritte immer noch an den selben Stellen sind.

      Wie kann das sein? Ich habe wochenlang Schmerzen gehabt ... Liegt er evtl. jetzt höher?
      Meine erste Geburt begann damals mit einem Blasensprung....

      • (2) 13.06.18 - 21:06

        liebe sony,

        warum das jetzt aufgehört hat kann ich ihnen leider nicht sagen, aber freuen sie sich doch wenn die zeit von langen schmerzen vorbei ist. Ich würde aus den Beobachtungen keine auffälligen Ableitungen machen wenn das CTG und die Kindsbewegungen in Ordnung sind. Alles Gute für die Geburt, fw.

Top Diskussionen anzeigen