Schwanger trotz Periode?

    • (1) 15.06.18 - 11:13

      Hallo :)
      Ich schiebe gerade wirklich ein bisschen Panik, bin erst 23 Jahre jung und absolut nicht in der Lebenssituation für ein Kind.
      Vor exakt Tagen (hab's ausgerechnet, gerade eben) bin ich jemandem näher gekommen und da wir keine Kondome hatten, haben wir es bei Petting belassen.
      Er hat mit seinem Penis an meiner Scheide gerieben und ist dann allerdings, ohne Vorwarnung in mich eingedrungen. Das ging nicht lange, vielleicht ein paar Stöße bis ich ihn dann natürlich sofort ''rausgeschmissen'' hab.
      Er hat mir auch versichert, dass es was länger her war seit seinem letzten Samenerguss und er zwischendurch schon wieder pinkeln war (aber ob das was über Spermien im Lusttropfen aussagt oder nicht, da streiten sich ja die Gelehrten.)
      Gekommen ist er während des Pettings und dem kurzen eindringen zu keinem Zeitpunkt.

      Das war am 5. Mai. Um den 20sten herum hab ich dann meine Tage bekommen und dachte schon an eine Entwarnung, allerdings hab ich dann gelesen, dass das auch Einnistungsblutungen gewesen sein könnten. Meine Tagen waren nämlich nur etwa 3 Tage lang, allerdings normal stark und meiner Meinung nach auch in der ''üblichen Farbe''. War auch geronnen, ich weiß nicht, ob das Gewebeklümpchen gewesen sein könnten.
      Diesen Monat hab ich meine Tage jetzt schon am 13. gekriegt, also eigentlich zu früh und diesmal sogar nur zwei Tage, aber auch wieder normale Stärke, Farbe und Gewebeklümpchen.
      Allerdings ist es diesmal nicht wie sonst mit Schmierblutungen ausgeklungen, sondern als ich heute morgen auf Toilette war, war einfach nichts in der Binde. Auch beim abwischen nicht mal mehr Spuren.

      Zu anderen Schwangerschaftsanzeichen:

      - Ich fühl mich nicht irgendwie müder als sonst
      - Keine Übelkeit/Erbrechen
      - Brustspannen hatte ich immer so 2 Wochen vor meiner ''Periode'', danach aber pünktlich mit dem Tag, an dem kein Blut mehr war, nichts mehr von zu spüren
      - Aufs Klo muss ich nicht unbedingt häufiger
      - Mir ist nichts in die Richtung aufgefallen, dass ich plötzlich Sachen die ich mochte nicht mehr mag/anders herum
      - Stimmungsschwankungen ist mir jetzt auch nichts aufgefallen
      - MANCHMAL ein leichtes Drücken/ziehen im Unterleib, fühlt sich ein bisschen an, wie wenn man Durchfall hat
      - Ich hab diese dunkle Linie, die vom Bauchnabel zum Schambein führt, allerdings nur sehr leicht angedeutet. (Würde doch als Zeichen einer Schwangerschaft auch erst später auftreten, oder?)

      Das einzige, was mir also im Bezug auf eine Schwangerschaft zu denken gibt ist, dass meine Regel so komisch ist und das es eben potentiell möglich wäre.
      Eigentlich hatte ich mir selbst nach der letzten Periode Entwarnung gegeben, da meine Tage jetzt aber so enorm komisch kamen, hab ich doch wieder zittrige Knie und beschlossen, mal einen Test zu machen.
      Allerdings wohn ich auf einem kleinen Dorf und hab kein eigenes Auto, bin auch sonst sehr eingeschränkt und käm erst nächste Woche dazu, in die Stadt zu fahren und einen zu besorgen.
      Hab gerade eben schon einen kleinen Heulkrampf gehabt, weil ich wirklich so eine Angst davor habe, schwanger zu sein. Das will ich mir nicht das ganze Wochenende antun und deswegen hatte ich gehofft, hier, nachdem was ich oben beschrieben habe, schonmal eine kleine Einschätzung zu kriegen, ob eine Schwangerschaft da überhaupt in Betracht käme.
      Kann ich wirklich einer dieser seltenen Fälle sein, die nur vom Lusttropfen UND trotz ihrer ''Periode/Blutungen'' schwanger ist? Das wären doch schon zwei enorm seltene Zufälle, oder?
      Allerdings wäre ich dann ja auch erst in der 6ten SSW, also weiß ich nicht mal, ob die oben genannten Symptome jetzt überhaupt schon eintreten würden...

      Danke schon mal im vorraus!

Top Diskussionen anzeigen