Verunsichert und ängstlich

    • (1) 19.06.18 - 10:20

      Ich bin heute laut Ärztin Woche 4+3... im Ultraschall war was zu sehen. Ich hätte gedacht eine fruchthöhle. Die Ärztin meinte zu 50% Fruchthöhle, zu 50% ein Hämatom. Es wäre nicht ganz rund, sondern länglich und würde zu mittig in der Gebärmutter sitzen. Es könnte sein, dass ich eine bevorstehende Fehlgeburt habe. Nun muss ich alle zwei Tage zur Blutkontrolle ob der HCG ansteigt.
      Mir war nicht so bewusst, dass die Fruchthöhle immer super rund sein muss, und auch nicht dass sie nicht mittig liegen darf. Ich bin verunsichert

      • hallo,

        ich finde es grundlegend absolut zu früh bei 4+3 um überhaupt im US zu gucken um was zu sehen. Das führt immer zu Verunsicherung. Eine FH ist normalerweise rund oder rundoval und liegt exzentrisch innerhalb der hochaufgebauten Schleimhaut. Um überhaupt was zu sagen warten sie eine Woche ab und dann sollte der US aussagekräftiger sein. Auch dann gibt es manchmal noch Unklarheiten. ß HCG Kontrollen sind eigentlich nicht nötig. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen