Frage zu: Bakterielle Vaginose

    • (1) 19.06.18 - 18:55

      Sehr geehrte Frau Weigant,

      Ich hatte Ihnen ja vor kurzem die Frage zur Mischflora gestellt, vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hätte nun noch eine sache, die mir einfach keine ruhe lässt. Überall hört man was über aufsteigende infektionen usw. Wie hoch ist das risiko nun wirklich? Passiert sowas in der Praxis wirklich so schnell und oft? Meine FÄ will diese Mischflora erst in 4 wochen wieder kontrollieren. Was passiert denn, wenn in dieser Zeit die Mischflora in eine bakterielle Vaginose ausartet? Habe ich dann nicht ein hohes Risiko, wenn es nicht zeitnah überprüft wird? Ich bin 22 ssw. Ausserdem bin ich im November letzen Jahres Gynatren geimpft worden, weil ich ständig Bakterien und Pilze hatte 😩. Tut mir leid, dass es so lang geworden ist, aber ich bin dauernd wegen allem verunsichert und ich hab einfach sooo grosse angst, dass wieder was schief geht ( ich hatte vor 4 jahren 2 fehlgeburten in der frühschwangerschaft) Liebe Grüsse

      • liebe Sternchen,

        wenn sie keine Beschwerden haben ist es sicherlich ok den ph und einen Abstrich wegen mischflora erst in 4 Wo wieder zu kontrollieren. Sonst gehen sie bitte vorher hin mit Beschwerden. Wenn sie Gynatren geimpft sind ist es doch ein zusätzlicher positiver Aspekt gegen eine Infektion. Sie können sich auch ph streifen in der Apotheke holen und ihren ph wert selbst testen mit Vaginalsekret. Dieser sollte immer 4,0 betragen. Bei Infektionen ist der höher. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen