Eisprung

    • (1) 23.06.18 - 13:11
      Inaktiv

      Guten Tag,
      ich hatte am 8.5. eine Kontrolle Untersuchung bei meiner Frauenärztin, da ich starke Schmerzen rechtsseitig hatte. Diagnose: 9cm große Zyste am re Eierstock. Ich wurde am gleichen Tag noch operiert. Dadurch war mein Zyklus natürlich durcheinander. Am 6.6. Habe ich das erste mal wieder meine Regel gehabt. Jetzt habe ich seit einer Woche einen leichten Druck und ein ziehen linksseitig. Da ich Angst vor einer weiteren Zyste hatte, war ich gestern am 22.6. nochmal beim Frauenarzt. Er sagte das ich gestern, heute oder morgen meinen Eisprung haben müsste da ich einen großen follikel habe.
      Meine Frage: Geht dieses ziehen nach dem Eisprung direkt wieder weg? Falls nicht, ist es möglich das der follikel nicht gesprungen ist und zur zyste wird?
      Da ich dieses ziehen seit genau einer Woche habe mache ich mir wirklich Sorgen.

      Vielen Dank im Voraus

      Linda

      • (2) 24.06.18 - 13:03

        hallo linda,

        grundlegend kann einen Follikel auch immer mal nicht springen und sich zur Zyste entwickeln. Das passiert auch manchmal unbemerkt und geht im nächsten Zyklus wieder weg. Sollten ihre Beschwerden anhalten sprechen sie nochmal mit ihrem Arzt darüber. ob Schmerzen beim Eissprung überhaupt da sind ist individuell sehr verschieden. Alles Gute!, fw

        • (3) 24.06.18 - 13:06

          Danke für ihre Antwort. Das Ziehen links ist immer noch, aber nicht so unangenehm wie letzten Monat als ich die zyste hatte, mittlerweile habe ich aber immer mal wieder Unterleibschmerzen mittig.
          Bis wann soll ich dem ganzen denn Zeit geben, bis ich mir einen Termin beim FA machen soll.

          Liebe Grüße

          Linda

          • (4) 24.06.18 - 13:36

            Naja wenn die schmerzen so unterschwellig sind können sie ruhig noch 3Tage abwarten. Wenn sie stärker sein sollten oder andere Symptome dazu kommen auch ohne Termin beim FA vorstellen. LG

Top Diskussionen anzeigen