Infektionsrisiko Windpocken

    • (1) 24.06.18 - 10:26

      Hallo. Ich bin in der Ssw 14 und habe keine Antikörper gegen Ringelröteln, Windpocken und Toxoplasmose. Wegen dem besonderen Risiko aufgrund der fehlenden Windpocken Immunität habe ich ein Beschäftigungsverbot für Kinder und Jugendliche aller Altersspannen erhalten. Meine Frauenärzin meint, ich soll auch im Bekanntenkreis vorsichtig sein.

      Eine Freundin hat vor kurzem entbunden und jetzt frage ich mich, wie hoch das Risiko einzuschätzen ist, mit dem Neugeborenen in Kontakt zu kommen, das natürlich noch keine Impfung aufweist.

      Vielleicht können Sie mir diesbezüglich weiterhelfen.
      Vielen Dank vorab

      • liebe Klarameier,

        sie können sich beim Baby ja nur anstecken wenn das Baby wiederum durch geschwisterkinder Kontakt zur ggf infektiösen Aussenwelt hat. Ausser bei CMV! da sollten sie generell die Ausscheidungen kleiner Kinder (Spucke, Windeln...) meiden, da so das Virus auf sie übertragen werden kann. Alles Gute!, fw

Top Diskussionen anzeigen