Nach FG - keine erneute Ausschabung mehr.......Hilfe.....

    • (1) 28.06.18 - 19:22

      Hallo

      Ich musste vor zwei Wochen das vierte Mal meine Schwangerschaft aufgeben. Auch bei diesem Mal versuchten wir es zuerst mit Tabletten (Mifegyn & Cytotec). Eigentlich verlief alles gut. Beide Fruchthöhlen kamen innert 3 Stunden raus...... Nach etwas mehr wie ner Woche kam dann nochmals Gewebe raus. Ich dachte, so, nun ist fertig und wir können endlich mit der Hormontherapie beginnen.......

      Beim FA Untersuch stellte sich dann raus, dass doch noch 1.5x1.5cm Reste drinn sind. Der FA weiss aber nicht, ob es Gewebe, Plazenta oder Blut ist.... Ich soll in vier Wochen nochmals zur Kontrolle kommen.....

      ....Meine Frage nun.....
      Ich habe seid 2015 keinen eigenen Zyklus mehr...... Wie kann ich auf natürliche Weise helfen, dass sich die GM reinigt?? Also sprich, dass das was auch immer noch drinn ist, rauskommt?!? Tee's?? Homeophatie?

      Ich möchte keine weitere Ausschabung mehr... hatte bei der zweiten FG eine, da die Fruchthöhle trotz 2x Einleiten nicht raus wollte. Und nach der Geburt meines Sohnes musste ich eine machen lassen, da der "Arzt", meine angewachsene Plazenta manuell rausriss und leider 4x6cm drinn liess......

      Danke Dir für Tipps

      • hallo etsu,

        es gibt da leider keine tipps bzgl. Homöopathie oä. Ich finde die Entscheidung in 4 Wo nochmals zu gucken absolut richtig. Es passiert leider dass eine FG auf die Medikamente nicht anspricht und sich nicht löst. Um dann Infektionen , Vernarbungen an der Schleimhaut ect zu vermeiden und dafür zu sorgen dass sich die Schleimhaut wieder regenerieren kann muss das Gewebe irgendwann raus. Manchmal leider eben auch per OP. Glauben sie mir dass jeder Arzt der solch eine OP durchführt und auch zb eine manuelle Plazentalösung machen muss nach der Geburt , damit zb die Frau nicht verblutet, ist sehr bemüht so vorsichtig wie möglich zu operieren damit alles intakt bleibt. Sie sollten etwas vorsichtig mit ihrem Urteil darüber sein. Alles gute, fw

        • Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Betreffend Urteil des Arztes, da bin ich wie auch der Spital einer Meinung... Aber das steht ausser Frage und nicht relevant.

          Im Moment geht es um den Ist Zustand und da kann man in diesem Falle nicht nachhelfen, damit das was auch immernoch drin ist, rauskommt? Was es ist, konnte mein FA leider nicht sagen....
          Fruchthöhlen sind ja beide draussen.... Zum Glück.....

Top Diskussionen anzeigen