Schleimhäute weißlich

    • (1) 09.07.18 - 17:09

      Liebe Frau Franziska ,

      ich habe ein furchtbares Problem das mir riesen Angst macht . Ich habe vor 14 Tagen mit meinem Mann geschlafen und plötzlich hatte ich danach fürchterliches Brennen und die Schleimhäute äusserlich wurden weißlich , es fühlte sich an als hätte ich was veräzt - eine Freundin meinte es wäre Scheidentrockenheit , also holte ich mir gute Salben , aber leider ohne Erfolg - was bitte ist da geschehen ? ich hatte bisher noch nieeeeee Probleme diesbezgl . nun kam hinzu das ich mich am freitag letzter Woche total verkühlte - ich wurde nass durch die Jeans auf einen nassen - schmutzigen Autositz - nun tut alles Weh , die Blase brennt und ich muss auch ständig zur Toilette - war heute bei Arzt - die Werte des Urins könnten besser nicht sein , meinte er . Nun hab ich Angst das ich mir damals schon was schlimmes zugezogen habe . Bitte , vielleicht können sie mir vorab weiterhelfen , Vielen liebe Dank Annabell

      • Hallo annabell,

        ich denke sie sollten sich nochmal ganz i ruhe mit ihrem FA besprechen dazu. Hier muss erstens eine Infektion von Scheide und Blase ausgeschlossen werden( mit ph Wert, Mikroskopie, Abstrich oä) und zweitens muss man die Schleimhäute begutachten. Ggf kann man mit lokalen Hormoncremes oder feuchtigkeitsselben den Zustand verbessern. Was genau das Problem ist kann ich aber aus meiner Position heraus nicht sagen... Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen