Steißbeinschmerzen statt Krankschreibung Tabletten nehmen

    • (1) 11.07.18 - 15:12

      Hallo F.ich weis nicht mehr was ich machen sollūüė©
      Ich bin in der 28Ssw und leide seit knapp 5 Monaten unter starken Steißbeinschmerzen . Die Frauenärztin sagte es sind die Hormone die halt alles locker .So ich war schon beim Orthopäden der kann aber auf Grund der Ss nichts machen außer mir ein Sitzkissen zu verschreiben.Dies hat leider nicht geholfen ,dann war ich viel Schwimmen auch nichts gebracht ,danach Rheumasitzbäder aber hat auch nichts gebracht .Ich kann echt nicht mehr .Meine Frauenärztin hat mich jetzt zwei mal ein paar Tage Krankgeschrieben aber das bringt nichts sobald ich den ganzen Tag auf der Arbeit sitze fängt wieder alles an ich kann kaum sitzen oder Aufstehen .Jetzt habe ich noch 4 Wochen und ein paar Tage bis zur Mutterschutzzeit und anstat meine Fa mich diese restliche Zeit Krank schreibt solle ich doch 1-2 Paracetamol nehemne .Da wäre ich bei 25-50 Tabletten bis zum Mutterschutz das doch nicht ihr ernst sein das vor zu ziehen oder ?
      Nun bin ich am √ľberlegen Morgen fr√ľh einfach zu meinem Hausarzt zu gehen und ihm den Fall zu schildern was sagt ihr dazu ? K√∂nnte er mich f√ľr diese Zeit denn Krank schreiben daf√ľr ?

      Vielen Dank im voraus ūüėá

      • Hallo laurasii,

        die Tabletten solange einzunehmen ist sicher kein Variante . Bitte sprechen sie nochmal √ľber Alternative Wege mit ihrem FA oder HA. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen