Leichte Plazentaablösung

    • (1) 02.08.18 - 10:38

      Liebe Frau Dr. Weigert,

      Ich bin in der 15ten Woche. Ich hatte Dienstag früh eine leichte braune Schmierblutung und bin sofort zum Arzt. Dem Baby geht es prima und misst 8,1cm. Der Arzt konnte feststellen dass ich eine ganz leichte und kleine Plazentaablösung habe. Wir waren in einem
      Schocktustand. Nun bin ich mal 10 Tage krank geschrieben. Am Dienstag habe ich eine Kontrolle. Ich habe Utrogest 200 bekommen für den Abend und Schonung. Ich liege den ganzen Tag auf der Couch und habe leider 1 kg abgenommen. Ich denke dass kommt vom Muskelabbau.
      Ich habe eine Vorderwandplazenta.

      Meine Fragen:
      1) kann das wieder komplett verheilen?
      2) besteht das Risiko dass wenn es verheilt, sie sich im Laufe der Schwangerschaft wieder ablöst?
      3) Seit ich die Schmierblutungen hatte, habe ich null Ausfluss. Ich hatte bisher immer viel weissen bis transparenten Ausfluss. Der ist komplett verschwunden. Es ist staubtrocken. Ist das normal? Oder kann eventuell irgendetwas den Muttermund blockieren?

      Ich wäre für Ihre Antworten sehr dankbar! Ich versuche positiv zu denken aber diese offenen Fragen belasten mich sehr.

      Beste Grüsse,
      Hopia

      • (2) 03.08.18 - 12:04

        hallo hoppia,

        so eine Hämatom oder Ablösung kommt leider manchmal vor. Man kann nichts machen ausser sich gut zu schonen und Ruhe zu bewahren. Das Utrogest ist zur Unterstützung gut. Ob und wie es wieder sich regeneriert kann keiner vorhersagen, wichtig ist dass es nicht weiter fortschreitet so dass die Versorgung der Schwangerschaft gefährdet wird. theoretisch kann zu jeden Zeitpunkt sich so etwas wiederholen. Ihr Arzt wird sie gut überwachen, Alles gUte!! fw

Top Diskussionen anzeigen