Keine Mens durch Zyste - trotzdem Eisprung?

    • (1) 18.08.18 - 09:58

      Ich bin bei einem ansonsten sehr regelmässigen Zyklus ( 25 Tage +/-1 ) 10-12 Tage überfällig.
      Zykluskalender führe ich seit über 6 Jahren(damals wechsel von 3-Monats-Spritze auf Kupferspirale, seit 1 Jahr dann keine Verhütung mehr) seit November führe ich auch ein Zyklusblatt mit sichtbaren Eisprung. Im April wurden mehrere Blutentnahme während des Zyklus gemacht - alles optimal.
      Da mehrere SST negativ waren bin ich Donnerstag zum FA. Ausgerechnet diesen Monat habe ich keine Tempi gemessen...
      Ergebnis: Bluttest negativ (HCB < 1) hochaufgebaute Schleimhaut und eine kleine Zyste am rechten Eierstock - diese verhindert wohl die Mens. (Hatte ich vor 1 Jahr auch schon - da kam die Mens nach 5 Tagen verspätung). Nun soll ich einfach abwarten bis die Mens kommt.
      Was genau für eine Zyste, sagte er nicht.
      Ich habe aber versäumt zu fragen, ob ich trotzdem einen Eisprung haben kann und ob die Zyste evtl. Einfluss auf die Tempertur hat.
      Obendrein hatte ich am Donnerstag einen Positiven Ovu - wobei die Temp auf einem gleichbleibendem Level ist.

      Vielen Dank
      Mara

Top Diskussionen anzeigen