Hcg steigt nicht richtig an - trotzdem alles gut ?

    • (1) 18.08.18 - 12:29

      Hallo,

      Ich möchte mich heute an Sie wenden da ich aus dem grübeln nicht mehr rauskomme und sie mir vielleicht etwas dazu sagen können.

      Vorgeschichte: 03/2017 Fehlgeburt 6+3 natürlicher Abgang, 03/2018 Fehlgeburt 8+2 Missed Abort mit Ausschabung...
      HASHIMOTO und eine in der Schwangerschaft betroffene Gerinnungsstörung bei der ich Ass100 einnehmen muss... Utrogest wurdebei 4+6 vaginal von meiner Gyn verschrieben bekommen.

      Am 24.07 blieb meine Menstruation aus und da ich im Krankenhaus arbeite teste ich gleich meinen hcg:
      ES + 15 = 159
      ES + 21 = 3129
      SSW 6+6 = um die 4000 (So der Arzt am Telefon)

      Nun meine Frage mein Laborarzt rief mich an und meinte er sei mit dem Anstieg nicht zufrieden. Da der Wert in 2 Wochen nur um 1000 angestiegen ist..daraufhin bin am nächsten Tag (Mittwoch 15.08) in der Gynäkologie in unserem Krankenhaus und diese Ärztin machte einen Ultraschall. Wir würde von 7+1 auf 6+6 zurückdatiert und wir sahen den Herzschlag. Die Entwicklung war vollkommen normentsprechend und diese Ärztin meinte es sei alles super und völlig in Ordnung. Über den Hcg hat sie nichts gesagt nur dass das jedes Labor unterschiedlich ist. Am Donnerstag den 16.08 (bei nun 7+0 ) habe ich in unserem Labor im Krankenhaus den hcg bestimmten lassen und wieder lag bei 4370.
      Meine Gynäkologin ist im Urlaub und diese kann ich somit nicht erreichen.

      Nun die nächste Frage an Sie: ist er hcg Wert egal sobald das Herz schlägt ? Oder muss ich damit rechnen das wieder eine Fehlgeburt im Anmarsch ist ? Symptome habe ich für eine SS auch nicht sehr viel nur ab und an Übelkeit, Scheidenschmerzen 3-4 mal (So habe ich von der letzten ss auch erfahren vor ausbleiben der Mens). Brustschmerzen die letzte aber weg sind.

      Die Tabellen usw sprechen ja von komplett anderen Werten und das sich der Anstieg verdoppeln müsste...


      Ich bedanke mich schon im voraus...

      • Hallo s.,

        ich verstehe sie. Also ungefähr sagt man dass der HCG sich tatsächlich verdoppelt alle 2Tage , jedoch nach der 10 SSW fällt er wieder ab. So gesehen ist der Anstieg fraglich als in Ordnung zu beurteilen. Die werte hängen aber auch vom Labor ab, und sind nicht vergleichbar bei unterschiedlichen! Dagegen gut ist doch dass ein Embryo mit HA gesehen wurde der sich augenscheinlich gut entwickelt. Sie machen alles so weiter und verlieren nicht die Hoffnung. Ich würde da eher dem US glauben. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen