Röntgen nach Einnistung

    • (1) 25.08.18 - 06:50

      Hallo, ich mach mir grad große Sorgen. Ich habe gerade einen positiven Schwangerschaftstest gemacht. Eigentlich bin ich überglücklich, weil mein Mann und ich uns schon lange, auch nach einer Fehlgeburt, Nachwuchs wünschen.
      So jetzt kommt dss große ABER: Ich wurde leider kurz nach der Einnistung am Kopf geröngt, und das ohne Bleischürze????!!!!
      Ich bekomm gerade eine Krise und hab mega Angst, dass das meinem Kind geschadet hat.
      Hoffentlich können Sie mich da beruhigen.
      Ich freu mich auf eine schnelle Rückantwort.
      Vielen Dank.

      • (2) 25.08.18 - 09:49

        Hallo, ich weiß nicht ob die FÄ am Wochenende antwortet aber bei mir war es ähnlich, wurde beim Zahnarzt geröntgt. Mein FA meinte daraufhin, dass der Anfang sowieso eine Alles oder Nichts-Phase ist und die Natur das selbst regelt. Ich sollte abwarten, positiv denken und mich nicht verrückt machen. Alles Gute für dich!

        Hey.
        Ich weiß genau wovon du sprichst🙄
        Ich habe auch lange gehibbelt und hatte dann kurz nach dem Eispung einen harnleiterstein der mit einem CT diagnostiziert wurde. Also waren die "strahlen" auch noch genau vor Ort.
        In diesem Monat habe ich auch positiv getestet und bis jetzt sieht alles wunderbar aus. Mein Frauenarzt meinte man solle sich in dieser Zeit keine Sorgen machen. Denn wenn der Test positiv ist wird sich das kleine nicht von den Strahlen beeindruckt lassen haben. Also Kopf hoch und genieße deine Schwangerschaft😊

        Schmetterling mit Ü-ei 22 ssw 💗

        hallo a.,

        ich denke auch dass das kein Problem ist. Immer besser egal wo geröntgt wird einen Bleischutz geben lassen, auch im nichtschwangeren Zustand als Schutz für die Eierstöcke und Schilddrüse. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen