Pilzinfektion durch Antibiotika...? 😰

    • (1) 27.08.18 - 22:09
      Sarah546

      Guten Tag,

      Nach der Einnahme von einem 5Tage Antibiotika aufgrund einer BlasenentzĂŒndung, fand man 3 Tage spĂ€ter heraus, dass ich einen Vaginal Pilz entwickelt hatte. Darauf hin habe ich eine 3 Tage ZĂ€pfchen Kur plus Creme bekommen. Am 2. Tag der Kur nahm ich erneut (formale einmal Antibiotika) Antibiotika aufgrund einer neuen BlasenentzĂŒndung.

      Symptome hatte ich bei dem Pilz eigentlich keine.
      Seit Freitag bin ich mit der Kur durch.

      Meine Frage wĂ€re nun, wie sicher kann ich mir sein, dass der Pilz weg ist? Oder ist es eher Warscheinlich das aufgrund der neuen BlasenentzĂŒndung ein weitere Pilz da ist?

      Meine nÀchste Vorsorgeuntersuchung habe ich erst in 8 Tagen. Kann ich solange warten, oder muss ich Angst haben wegen einer bakteriellen Infektion?

      Sollte also noch etwas Vorliegen, wir schnell muss ich dann beim Arzt stehen? Ich bin sowieso jede 2. Woche da, weil ich stĂ€ndig etwas habe... oder kann ich die 8 Tage warten? Ich mache mir Sorgen dass es eine richtige Infektion mittlerweile ist und wegen FrĂŒhgeburten....

      Danke fĂŒr Ihre Hilfe

      • (2) 28.08.18 - 21:28

        hallo Sarah,

        es kommt oft zu Pilzinfektionen wegen dem Gebrauch von Antibiotika. Wenn der Pilz therapiert wurde ist nicht anzunehmen dass er sofort wieder da ist. Sie sollten trotzdem die vaginale Flora unterstĂŒtzen und aufbauen. Das kann man mit MilchsĂ€ure ZĂ€pfchen vaginal machen die man mindestens ĂŒber 7 Tage, besser ein paar Wochen lang nimmt. Dann ist der Abwehrmechanismus deutlich besser, und sie weniger anfĂ€llig fĂŒr Infekte. Auch gibt es mittlerweile schon orale gute Produkte wie Omni biotic Flora protect..Im Zweifel macht man einen Abstrich vaginal. Bei immer wiederkehrenden Infektionen muss man mal ĂŒber die ErnĂ€hrung (zu viel Zucker..) oder andere Ursachen nachdenken. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen