Unerträgliche Schmerzen während der Periode

    • (1) 12.09.18 - 16:42

      Hallo!

      ich schreibe in Hoffnung auf Hilfe. Ich bin jetzt 21, jahre alt und habe seit meinem 11. Lebensjahr meine Periode. ich hatte 10 Jahre lang keine Probleme, höchstens minimale Krämpfe zu beginn der Regel. Ich konnte problemlos Tampons tragen und während meiner Tage mein Leben normal leben wie außerhalb.

      Vor nun fast 7 Monaten haben sich meine Tage so drastisch verändert, dass ich während meiner Periode keine Lust mehr am Leben finde. Ich habe schlimme Schmerzen am After, auf Toilette gehen kann ich nicht ohne Tränen. Meine Unterleibsschmerzen sind nicht von dieser Welt, es tut so schrecklich weh, dass ich kaum sitzen, geschweige denn laufen kann. Liegen ist alles, was ansatzweise möglich ist. Nachts kann ich nicht schlafen und wache vom Schmerz auf. Meine Schmerzen, Darm und Unterlieb, ziehen sich über den ganzen Tag. Mit so kleinen Pausen, dass diese fast nicht mehr erwähnenswert sind. 20 Minuten Krämpfe, 2 Minuten keine. Auch Pinkeln wird, je stärker die Tage, immer unmöglicher.

      Meine Periode zieht sich über 5 Tage, einen Tag vor der Periode beginnen die Schmerzen, werden von Tag zu Tag schlimmer und nach 5 Tagen ist es einfach vorbei. Als wäre nichts gewesen. Von 100% Schmerz geht es zurück auf 0%. Ich kann wieder stehen, laufen, Sport machen, und überhaupt mal durchatmen. Auf Toilette ist alles normal.

      Meine Frauenärztin schließt Endometriose nicht aus, vorallem im Darmbereich. Leider ist es bis zur Bauchspiegelung noch etwas hin, und ich weiß nicht wie ich die nächste, und hoffentlich so schlimme, Periode lebend überstehen soll. Ich bitte um Hilfe, da ich am absoluten Rande der Verzweiflung angelangt bin.

      • ich meine natürlich: und hoffentlich weniger schlimme periode!

        liebe anna-seeva,

        auch ich wuerde auf Endometriose tipen und das sollte zeitnah abgeklaert werden. Bei den Beschwerden ist es sicher sinnvoll ein Hormonpraeparat wie eine Pille einzunehmen um den Zyklus und die Schmerzen zu regulieren. Sollte es Endometriose sein muss besprochen werden inwieweit sie von einer medikamemntoesen oder operativen Therapie profitieren. Zusaetzlich sind Schmerzmittel und Entspannungstechniken zu empfehlen. Alles Gute! fw

Top Diskussionen anzeigen