Schwanger durch Petting?

    • (1) 16.09.18 - 18:45
      Anni14052

      Hallo Frau Dr.,

      ich hätte eine Frage und zwar, ob ein Schwangerschaftsrisiko besteht, wenn der Partner beim Petting sein erigiertes Glied an der Scheide reibt (außen, ohne eindringen)
      Ist es hier möglich, dass es zum Beispiel, wenn bei der Reibung ein Lusttropfen austritt und dieser außen an die Scheide gelangt für eine Befruchtung schon reichen könnte?

      • Hallo Anni,

        theoretisch ist das möglich, aber doch sehr selten. Alles Gute, fw

        • (3) 18.09.18 - 19:53

          Vielen Dank für Ihre Antwort. Können Spermien tatsächlich denn den Weg alleine in die Scheide finden von außen Bzw. sich fortbewegen oder müsste von dem Lusttropfen tatsächlich etwas direkt in die Scheide gelangt sein um eine Befruchtung zu ermöglichen? Entschuldigen Sie dass ich nochmal genauer Nachfrage, aber ich würde das echt gern genau verstehen.

      (4) 17.09.18 - 15:26

      Vielen Dank für Ihre Antwort. Können Spermien denn den Weg alleine in die Scheide finden von außen Bzw. sich fortbewegen oder müsste von dem Lusttropfen tatsächlich etwas direkt in die Scheide gelangt sein um eine Befruchtung zu ermöglichen?

      • (5) 17.09.18 - 22:33

        Meiner meinung nach reicht einen lust tropfen um schwanger zu werden aber ich denke die chancen sind sehr klein. Was meint ihr?

        • (6) 18.09.18 - 08:07

          Also ich denke auch, dass das im Einzelfall reichen kann, aber dann sollte der lusttropfen schon direkt in die Scheide gelangen und nicht nur außen dran sein? Sonst müssten die im Lusttropfen enthaltenen Spermien ja von alleine in die Vagina „wandern“ warten wir mal ab was Frau Dr. dazu meint :)

          • Ist unwahrscheinlich, aber möglich. Deine Scheide ist ja meist von außen auch nicht ganz trocken, beim Petting vermutlich erstrecht nicht.
            Soweit ich weiß passt in der fruchtbaren Phase der PH-Wert deiner eigenen Flüssigkeiten um den Spermien ein Überleben zu erleichtern und die Fortbewegung zu ermöglichen.

            Vorausgesetzt also, der Lusttropfen enthält Spermien (möglich, aber soweit ich weiß nicht bei jedem Mann der Fall, und in jedem Fall weniger als im Ejakulat), und deine eigene "Feuchtigkeit" zum Zeitpunkt der Fruchtbarkeit nimmt diese auf, dann können die Spermien potentiell ihren Weg finden und eine Schwangerschaft wäre denkbar.

            Diverse Faktoren machen das unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

            • (8) 25.09.18 - 18:18

              Danke für deine Rückmeldung.
              Ja, ich denke auch, dass wenn überhaupt das Petting dann in der fruchtbaren Zeit stattfinden muss. Aber ich habe echt noch nie gehört, dass das jemand passiert ist. Dann wahrscheinlich doch die Ausnahme. Es ist ja auch ein wahnsinnig weiter weg, von außen durch die Scheide bis zur Gebärmutter 🤔

    (9) 18.09.18 - 08:20

    Selten aber nicht unmöglich. Ich habe eine Frau kennengelernt der das passiert ist.
    Sie war bis zur Geburt Jungfrau.

Top Diskussionen anzeigen