Fettgewebsnekrose Brust

    • (1) 08.10.18 - 14:40

      Nachdem ich 2 Wochen durch die Hölle gegangen bin, da ich selbst einen Knoten in meiner Brust ertastet hatte und von Arzt zu Arzt gerannt bin habe ich nun endlich das Ergebnis der Stanzbiopsie erhalten. Ich habe wohl eine Fettgewebsnekrose in einer Brust. Nur bin ich nun immer noch verunsichert, da im Internet andere Sachen stehen als mir der Arzt gesagt hat.
      Z. B. steht im Internet, dass ein solcher Knoten immer operativ entfernt werden sollte, da man sonst nicht sicher sein kann, ob er nicht doch bösartige Zellen enthält.
      War die Biopsie des Knotens nun doch nicht ausreichend? Der Arzt hat mir gesagt, dass eine Kontrolle nun in 6 Monaten per Mammografie ausreichend wäre.

      • Hallo mera,

        wenn es stanzbioptisch gesichert wurde und radiologisch eindeutig ist kann das sicher kontrolliert werden in engen Abständen. Dazu gibt es häufig auch eine klare Empfehlung auf dem Befund vom Pathologen oder Brustzentrum. Man hat aber statistisch bei jedem Knoten immer eine Restunsicherheit solange der nicht komplett entfernt ist, ob nicht doch veränderte Zellen vorliegen. Eine Stanze ist ja nur eine kleine Anzahl Zellen. Letztlich können sie natürlich auch für sich entscheiden wie sie damit umgehen wollen. Alles gute, fw

Top Diskussionen anzeigen