Kinderwunsch in der Stillzeit

    • (1) 26.10.18 - 08:39

      Guten Morgen, liebe Frau Weigert,

      ich habe im Januar entbunden und bin noch recht viel am Stillen.
      Meine Periode habe ich seit April wieder, die ersten 2 Monate waren eher seltsam, inzwischen habe ich einen halbwegs normalen Zyklus von 29 Tagen +/- 1-2 Tage.

      Ich bin mit 39 nicht mehr die Jüngste, daher haben wir gar nicht erst wieder angefangen zu verhüten. Ich würde mich über ein 4. und letztes Baby freuen #hicks

      Da sich bisher nichts tut, habe ich mal angefangen meine Temperatur zu messen. Ich seh da aber nur Zick-Zack, keinen Eisprung #kratz

      Meine Fragen:

      1. Sagt das Messen in der Stillzeit überhaupt etwas aus oder kann ich mir das sparen? Die 3 Stunden schlafen kann ich gegen Morgen nicht einhalten (sonst vll lieber nachts messen??)

      2. Kann man auch die Periode haben, aber längere Zeit noch keinen Eisprung?

      3. Kann/ Sollte ich dem Zyklus auf die Sprünge helfen und wenn ja, wie? Oder noch warten?

      Meine Gyn sagte damals bei der Untersuchung 8 Wochen nach der Geburt, sie würde mir schon empfehlen, jetzt (1-2 Jahre) das nächste Kind zu bekommen anstatt länger zu warten...generell habe ich es nicht eilig, nur wegen meines Alters :-(

      LG, Nele
      mit Junge (11), Mädchen (7) und Mädchen (9 Monate)

      • (2) 27.10.18 - 21:21

        Hallo Nele,

        ich denke es liegt alles vorrangig am Stillen bei ihnen . Die Kurve wird so verschieden sein wegen der Uhrzeiten, Stillpausen, der hormonellen Ausschüttung dabei ect. Sehr viele Einflussfaktoren die die Temperatur ändern können. Wenn sie normale Zyklen haben dann sind eigentlich auch ES da. Vielleicht nicht immer genau nach 14 Tagen. Das bekommen sie nur mit Ovutests raus. Haben sie Geduld, alles Gute. fw

Top Diskussionen anzeigen