Infektion beim Neugeborenen nach der Geburt

    • (1) 02.11.18 - 07:48

      Hallo,

      ich bekomme mein 3. Kind. Da bei den beiden spontane Geburt aufgrund Geburtsstillstands nicht möglich war, wird diesmal nach 2 Kaiserschnitten jetzt auch einer gemacht. 
      Mein 1. Sohn bekam paar Tage nach der Geburt dann zu Hause eine Neugeborenen Infektion. Der Streptokokken Abstrich war damals negativ. Er musste 10Tage in der Kinderklinik mit Antibiotika behandelt werden. 
      Bei meiner 2. Schwangerschaft war der Streptokokken Abstrich positiv. Ich bekam während der Geburt Antibiotika verabreicht. Trotzdem war auch beim 2.Kind eine Neugeborenen Infektion festgestellt worden und mein Sohn wurde 40 Stunden nach der Geburt in die Kinderklinik verlegt. 
      Meine Fragen dazu:
      1. Kann es sein,dass sich die Beiden aufgrund vorzeitigen Blasensprungs angesteckt haben? 
      2. Da es jetzt ein geplanter Kaiserschnitt wird,ist die Infektion geringer fürs Kind oder bekommt das 3.Kind auch eine Infektion, weil es die Geschwister auch hatten?
      Wenn ja,wie kann ich es verhindern? 

      Dazu noch eine Info. Ich habe in allen Schwangerschaften mit einem immer wiederkehrenden Scheidenpilz zu tun.

      Liebe Grüße Lady-3

      • Hallo lady3,

        ergibt ja auch unspezifische Infektionen der NG ohne dass dafür die ß strebt. verantwortlich sind. Es ist nicht vererbbar, deswegen würde ich nicht automatisch eine Infektion beim 3. Kind erwarten. Ein vorz. Blasensprung ist für Infektionen aller Art ein Risiko und auch oft die Ursache. Bei der Vorgeschichte würde ich ggf trotz secctio auf aktuell ß Strep. testen um ganz sicher zu gehen. Häufig gibt es zum Kaiserschnitt auch ein Antibiotikum prophylaktisch. Besprechen sie das nochmal mit der Geburtsklinik was am besten für Sie ist. Alles Gute!!!fw

Top Diskussionen anzeigen