Baby zu klein, Angst vor FG

    • (1) 13.11.18 - 15:34

      Hallo Frau weigert,
      Ich muss etwas ausholen, um meine Geschichte und meine Angst zu verdeutlichen.

      Letzte mens war am 15.9. Beginnend.
      Am 15.10. War ich zur Vorsorge beim gyn und weil wir es schon über 1 Jahr versucht hatten.
      Sie konnte dort dann eine schöne Fruchthülle sehen, dies entsprach laut Rechnung und laut US Befund 4+2.

      Nächster Termin war dann am 2.11., dort war ich rechnerisch 6+6, sie sah das Herzchen schlagen und das Baby war 0,47cm groß was laut Messung dann 6+3 statt 6+6 entsprach. Sie sagte das sei nicht schlimm gerade am Anfang ändert sich häufiger mal.

      Heute hatte ich dann den ersten offiziellen Termin, hab meinen Mutterpass bekommen und sie hat einen US gemacht. Rechnerisch wäre ich vom ersten Termin ausgehend 8+2, vom 2. Termin ausgehend bei 7+6 gewesen, laut Messung jedoch nur bei 7+1, also in 10 tagen hat es sich quasi nur um 5 tage weiter entwickelt. Baby war 1,03cm groß.

      Sie sagte auch dies sei nicht besorgniserregend, denn das Herzchen schlägt kräftig und es ist auch gewachsen. Ihre Aussage, dass am Anfang alle Babys gleich schnell wachsen hat mich sehr verunsichert, weil mein Baby etwas langsamer wächst.

      Man muss dazu sagen, dass sie den Krümel beim letzten Mal schön under Seitensicht hatte, diesmal wahrscheinlich die Rückensicht und sie war sich nicht sicher, ob sie ihn jetzt in seiner vollen Länge erwischt hat.

      Ich hab jetzt in 4 Wochen wieder einen Termin zur vorsorge und hab total Angst, dass es dann noch weiter zurück ist oder nicht mehr lebt. Warum ist es denn in 10 Tage nur 5 Tage quasi weiter ich hab so angst das etwas nicht stimmt. Den ET will sie dann endgültig beim nächsten mal festlegen

      Hat jemand ähnliches durch und kann mir positive Energie geben.

      Danke und sorry für den langen text.
      Resa mit ✨ im Herzen und Krümel im Bauch

      • Hallo resa,

        Keine sorge, sie machen sich absolut zu viel Gedanken darüber. In der Frühschwangerschaft gibt es so häufig Terminunklarheiten und Verzerrungen. Sie selbst haben ja bemerkt dass auch die Lage und die Messungen eine Rolle spielen. Das hat immer eine Fehlerquote. Bitte ruhig bleiben und den Kontrolltermin abwarten. Aktuell gibt es nichts zu sorgen. grüße, fw

Top Diskussionen anzeigen