2.Abort in Folge

    • (1) 20.11.18 - 16:03

      Hallo Frau Weigert,

      Ich hatte heute meinen 2. Abort in Folge. Den ersten in der 9.SSW Anfang Oktober (bin danach direkt wieder schwanger geworden) und den jetztigen heute in der 6.SSW.
      Nun hat mir die Ärztin im Krankenhaus geraten Gerinnung, Schilddrüse und Progesteron testen zu lassen.
      Habe einen Termin bei meiner Gynäkologin allerdings erst nächste Woche.
      Jetzt wäre für mich die Frage, kann das meine Frauenärztin testen oder muss sie mir dafür Überweisungen zu Fachärzten ausstellen?
      Die andere Frage wäre, stimmt es, dass mit jeder Fehlgeburt die Wahrscheinlichkeit eine erneute zu bekommen steigt? Die Ärztin im Krankenhaus meinte das wäre nicht so, aber was ich im Internet gelesen habe behauptet genau das Gegenteil. Bin jetzt stark verunsichert.

      Vielen Dank!

      • (2) 20.11.18 - 19:11

        liebe charina,

        das tut mir leid für sie. Die Gerinnung testet üblicherweise ein Gerinnungsmediziner, die Schilddrüse der Frauenarzt oder Hausarzt, kann aber auch mit zusätzlichen Kosten für sie einhergehen, da es von der Kasse oft nicht bezahlt wird. Das Progesteron gehört in eine Zyklusdiagnostik die ihr Frauenarzt machen kann, allerdings erst sinnvoll wenn sie instabile Zyklen mit Zwischenblutungen oder fehlende Eisprünge haben. Sprechen sie mit ihrem FA was er für richtig hält bei Ihnen. Statistisch steigt das Risiko mit jeder Fehlgeburt eine weitere zu erleiden etwas an. Aber viele Frauen bekommen trotz mehrerer Aborte ein gesundes Baby. Alles gUte, fw

Top Diskussionen anzeigen