6ssw im Ultraschall keine Fruchthöle Arzt sagt Eileiterschwangerschaft

    • (1) 11.12.18 - 18:19

      Hallo 😊

      Ich habe folgende Frage bzw Anliegen.

      Ich hatte am 13.11.18 meinen Eisprung und am 30.11.18 nach Ausbleiben der Periode eine positive Schwangerschaftstest. Ab dem 02.12.18 habe ich festgestellt das ich einmal am Tag ein leicht rosa farbenes Toilettenpapier habe. Also eine mini Blutung die aber nur ganz kurz ist und sehr wenig, aber halt tÀglich.

      Am 06.12.18 hatte ich eine Termin bei meinem Frauenarzt, dieser hat direkt zu der Miniblutung gesagt es war oder wird ein Abgang. Nach dem Ultraschall war er noch mehr davon ĂŒberzeugt da im Ultraschall nichts außer gut aufgebaute Schleimhaut zu sehen war.
      Er stelle auch schon mal eine Eileiterschwangerschaft in den Raum und hat mir Blut abgenommen.
      Am 06.12.18 kam das Ergebnis HCG bei 975.

      Am Montag 10.12.18 war ich erneut dort um Blut abnehmen zu lassen und das Ergebnis war am Nachmittag das der HCG bei 3200 lag. Er meinte direkt am Telefon ich mĂŒsse bitte sofort in die Klinik fahren, es lĂ€ge eine Eileiterschwangerschaft vor.
      Wir könnten uns darauf einigen das ich am nÀchsten morgen also 11.12.18 morgens nochmal zum Ultraschall komme.
      Gesagt getan, allerdings konnte er immer noch nichts außer einer gut Aufgebauten Schleimhaut sehen und hat mir direkt eine Überweisung in die Klinik geschrieben mit den Worten es sei eine Eileiterschwangerschaft und es ist sehr akut und lebensbedrohlich.

      Ich bin vom Eisprung weg gerechnet heute bei 6+0 mein Hcg liegt bei 3200.
      Überdramatisiert mein Arzt mit der Eileiterschwangerschaft????

      Ich mache mir keine Sorgen da es fĂŒr die frĂŒhe Schwangerschaft nicht ungewöhnlich ist das man noch nichts sieht und mein Hcg ja auch im normal Bereich steigt. Ich bin nicht in die Klinik gefahren und möchte gerne noch warten.

      • (2) 11.12.18 - 22:21

        Hallo janavanf,

        ich denke bei einem HCG wert ĂŒber 2000 ist es sehr wahrscheinlich dass eine ELSS vorliegt und bin ebenfalls der Meinung sich zĂŒgig in einer Klinik zur AbklĂ€rung vorzustellen. Bei diesem Wert ist rein aufgebaute Schleimhaut definitiv zu wenig ..!Über die Risiken des Abwartens wurden sie ja bereits von ihrem FA aufgeklĂ€rt. Das kann schnell mal ganz akut werden! GrĂŒĂŸe, w

Top Diskussionen anzeigen