Wiedersprüchliches Gewicht

Hallo,

ich bin im Moment fast Ende der 39 ssw angekommen. Da meine eigentliche Ärztin leider zwischen den Jahren geschlossen hat muss ich jetzt zwei mal zu einem Vertretungsarzt.

Es gab noch nie bezüglich der Größe oder des Gewichtes Probleme. Heute meinte die Ärztin laut ihres Ultraschalles wäre ich wenn man nur das Gewicht betrachtet eine Woche zurück aber dass das schon mal sein kann weil die Geräte einen anderen Logorythmus haben. Und mein Befund ist Muttermund hoch und fest geschlossen sie geht nicht davon aus dass das Kind bald kommt. (Hier verstehe ich nicht so ganz warum es so sein soll, ich bekomme unser drittes Kind und dachte dass es hierbei ganz normal sei dass sich alles erst mit der Geburt einstellen kann ? Oder bedeutet es immer Muttermund nicht unten und zu keine baldige Geburt ? )

In der Klinik würde mein Kind drei Wochen vor diesem Termin auf 2940 Gramm geschätzt was auch mit dem vorherigen Ultraschall meiner Frauenärztin stimmig war.

Und heute laut dem Ultraschall der Vertretungsärztin würde das Baby nur 3100 Gramm wiegen. Es kann ja eher nicht sein dass mein Baby in drei Wochen nur 160 Gramm zugenommen hat oder ? Ich bin ziemlich frustriert weil der Termin schon so Nahe gerückt ist und fühle mich verunsichert wegen der angesprochenen Rückdatierung um eine Woche.

Wir haben diese Schwangerschaft auch ovulationstests benutzt und ich weis exakt an welchem Tag mein Eisprung war auch dieser stimmt mit der Rechnung meiner Frauenärztin zusammen.

Was soll ich jetzt von alledem halten ? Bin gerade etwas gefrustet von diesem Termin wo ich heut morgen noch guter Dinge war nicht mehr allzu lange warten zu müssen (es wird langsam sehr fordernd )

Alles Liebe und Danke

1

Hallo m,

US Messungen können sehr variieren, besonders zum Termin hin da oft durch Lage und Größe des Kindes Werte zu groß oder klein bestimmt werden. Hängt auch vom FW ect ab. Ich würde mich überhaupt nicht verrückt machen lassen. Die Geburt kommt wenn es eben los geht. Vorhersagen kann das sowieso keiner. Und von Muttermundsvorhersagen halte ich auch wenig. Es bleibt auch bei ihrem ET , da jetzige Umdatierungen nicht richtig sind. Versuchen sie ruhig zu bleiben und sammeln kraft für die bevorstehende Geburt. Alles Gute, fw