Schwanger trotz Blutung?

    • (1) 09.01.19 - 08:56

      Guten Morgen Frau Weigert,

      zunächst kurz meine Vorgeschichte: mein Mann (41) und ich (37) versuchen seit 3,5 Jahren ein Kind zu bekommen. Wir haben auch bereits eine IVF, 3 ICSI und einen Kryo-Zyklus hinter uns. Eine ICSI im November 2017 war auch erfolgreich, allerdings kam es in der 7. Woche zur Fehlgeburt.
      Wir haben uns nun eine Auszeit von der Kinderwunschklinik verabreicht und hoffen, dass wir mit unterstützender Akupunktur vielleicht doch noch auf natürlichem Wege eine Chance haben. Bei meinem Mann ist alles ok. Mir wurde gesagt ich hätte eine schlechte Eiproduktion.
      Im ersten natürlich Zyklus (November 2018) mit Akupunkt kam es auch zu einer kurzweiligen Schwangerschaft, leider konnte ich jedoch auch diese nicht halten und es kam in der 5 ssw. zum frühen Ende. Im Dezember-Zyklus bin ich davon ausgegangen, dass dieser nicht erfolgreich war, da einen Tag vor der erwarteten Periode die Blutung einsetzte. Diese hielt auch 7 Tage an (28.12.2018-04.01.2019), war jedoch ungewöhnlich schwach, so dass ich nicht einmal einen Tampon nutzen konnte. Weiterhin war die Blutung hellrot und nicht, wie sonst dunkel. Zudem fand ich es komisch, dass sich die Blutung gar nicht angekündigt hat. Ich habe seitdem ich meine Regelblutung das erste Mal hatte eigentlich immer schon spätestens 2 Std. vor Einsetzen der Blutung so starke Schmerzen, dass ich eigentlich nur noch mit Körnerkissen in der Ecke liege. Diesmal aber nichts. Jetzt kämpfe ich seit zwei Tagen mit starker Übelkeit. Könnte ich trotz der Blutung schwanger sein?
      Ich hatte im Sommer bereits das Vergnügen, dass mir ein Test aus der Apotheke eine Schwangerschaft anzeigte, obwohl ich nicht schwanger war. Ich viel damals aus allen Wolken und bin daher total verunsichert.
      Vielen Dank und viele Grüße

      • (2) 09.01.19 - 11:38

        Hallo dunja,

        ich verstehe sie. Natürlich gibt es Blutungen trotz bestehender Schwangerschaften. Um das genau rauszufinden und dabei keinen Test im Urin machen zu wollen, geht nur über einen HCG im Blut. Der ist sicher. Ob bei ihnen tatsächlich eine Schwangerschaft vorliegt ist so nur reine Spekulation. Drücke die Daumen!!! fw

Top Diskussionen anzeigen