Menstruation nach Geburt, Kind 16 Monate

    • (1) 11.01.19 - 22:27

      Hallo,

      Ich muss jetzt auch eine Frage stellen.
      Mein Sohn ist im September 2017 geboren, noch stille ich ihn einige Male am Tag. Meist 3-5 mal, davon 3 mal nachts, morgens und abends.

      Nun ist er 26 Monate und meine Regel ist immer noch gern.
      Allerdings fühle ich mich seit längerer Zeit, als würde sie jeder Zeit einsetzen.
      Kann man es nicht „unterstützen“ ?
      Ich würde gern wissen, dass sie wieder regelmäßig kommt. Eventuell planen wir noch ein Kind und ich bin bereits 41... da möchte ich nicht noch 1 Jahr warten.

      Lg
      Und vielen Dank

      • (2) 12.01.19 - 09:37

        Hallo c.,

        das Stillen unterdrückt wahrscheinlich bei ihnen immer noch die Eierstockfunktion, daran kann man nichts ändern, da es ein natürlicher Vorgang ist, nichts krankhaftes. Nach dem Abstillen wird sich ihr Zyklus wieder einregulieren. Zu Schwangerschaften kann es theoretisch trotzdem immer mal kommen da auch stumme ES stattfinden ( also ohne Zyklus und Menstruation) können. Alles gUte, fw

Top Diskussionen anzeigen