Dauerblutungen durch Gyne Fix

    • (1) 22.01.19 - 16:03

      Hallo ,

      Vor einem Jahr habe ich mir die Gyne Fix einsetzten lassen. ( Jan. 18 )

      Seitdem leide ich an Dauerblutungen davor hatte ich nie Problem mit meinem Zyklus .
      Zwischendrin nahm ich wieder die Pille auch damit besserte es sich nicht.

      Nun war ich erneut bei meiner Frauenärztin und bekam von ihr nur ein ja ist halt so, kann man nichts machen.

      Sie meinte zuerst meine Schilddrüse wäre wohl nicht in Ordnung, durch eine Vorbelastung in der Familie wird die aber regelmäßig kontrolliert und ist in Ordnung.

      Ich war enttäuscht von ihrer Aussage dass ich das halt so akzeptieren muss und es ja schlimmeres gibt.

      Es belastet meine Beziehung es lässt mich, meine Lust auf Sex verlieren und ich fühle mich dauerhaft schmutzig.
      Blutungen hab ich immer circa 20 Tage im Monat.

      Sie meinte es hat absolut nichts mit der Kette zu tun aber es kann nicht sein dass ich seit dem 1. Tag der Gyne Fix kein normalen Zyklus mehr habe.

      Vielen Dank !

      • (2) 23.01.19 - 21:43

        Hallo Celine,

        durch die Gynefix kann es zu entzündlichen Veränderungen and der Schleimhaut der Gebärmutter kommen. das kommt manchmal vor und resultiert in einer Blutung. Da gibt es verschiedne Ansätze diese Blutung zu unterbrechen, zb Einnahme von zb Ibuprofen länger, Einnahme von einigen tagen eines Hormonpräparates oder auch eines Antibiotikums mit der Idee eine ggf bestehende Entzündung weg zu machen. Manchmal hilft aber leider auch nur die Entfernung... Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen