Polyp in GM

    • (1) 04.02.19 - 15:26

      Hallo Frau Dr.
      ich hoffe es geht Ihnen gut. ich habe versprochen mich zu melden nach unseren Besuch in der Kiwu Klinik. In der 1. Klinik die wir besuchten in Oktober waren wir sehr enttäuscht und nicht gut beraten. Dann suchten wir uns schnell eine neue die wir auch fanden. Letzten Montag waren wir da. Die Ärztin war sehr nett, hat uns gut aufgeklärt und paar Vorschläge gemacht betr.: Kiwu mit 44.
      In beiden Kliniken sagten man ich hätte einen Polypen in der GM.
      Es wäre gut den mit einer OP zu entfernen.
      Ich wollte es erstmal mit Berberis Uterus Como von Walz probieren (Empfehlung von der Heilpraktikerin) zz mache ich eine Entgiftung.
      So hatte ich vor einen Jahr meine hartnäckige Zyste wegbekommen innerhalb 4 Wochen. (Zyste saß 2 Jahre an rechten Eierstock)

      Daher dachte ich vor unseren nächsten Termin in der Klinik die 5-6 Wochen zu nutzen um es so zu versuchen mit der Unterstützung unserer HP.

      Was sagen Sie dazu ? Haben Sie sonst anderen Vorschlag als Ärztin ?

      Die Kiwu Ärztin meinte operieren wegen der Zeit und auch wegen später, damit sich aus den Polypen nichts böses bilden kann.

      Sind die Polypen so gefährlich ?
      Ich hörte die gehen von allein ab.
      Ihre Meinung ist mir auch sehr wichtig. Man wird gleich in eine empfohlene Klinik geschickt. Man weiss ja nicht ob das alles sofort nötig ist.

      PS. Clavella habe ich 3 Monate auf Ihren Rat genommen. Hat mir wirklich geholfen. Die Schmierblutungen haben sich eingestellt. Hab normale Blutungen 3-5 Tage und dann noch 2-3 Tage Schmierblutung oder besser gesagt der Rest der noch seine Zeit braucht.
      Ist das jetzt normal ????

      Übrigens meine Hormonwerte und AMH waren total in Ordnung. Beim US sah die Ärztin viele Follikel. Sie meinte alles super für mein Alter. Nur halt die Qualität der EZ in meinen Alter nimmt rapide ab und somit wären die Chancen in der Kiwu gering aber man weiss ja nicht.
      Sie empfiehl uns eine ICSI (bin abs reicht so für die Hormone usw.) aber sie meinte da es bei mir gut aussieht alles müssen wir nicht unbedingt viel stimulieren.
      Nur der Versuch kostet ja 8.000 Euro und die Chance auf eine SS ca. 20 %

      Wir wollten 2-3 IUI machen. Sie meinte auch gut nur sie hat Angst wegen ELSS weil nur meine rechte Tube auf ist.
      Sie würde das alles beobachten wenn das Ei links springt machen wir dann nichts.

      Ah alles etwas kompliziert aber Versuch ist das wert.
      Die ICSI möchte ich nicht unbedingt machen und bei der Erfolgsquote ist das Geld zu viel.
      Aber eventuell gibt es eine Möglichkeit im normalen Zyklus oder auch wie ich hörte eine mini ICSI.

      Was raten Sie mir ?
      Muss ich unbedingt Hormone nehmen wenn ich ja jäh viele Follikel habe ?
      Und finden Sie unsere Entscheidung gut IUI zu versuchen oder ist das rausgeschmissenes Geld ? Ich habe irgendwie ein gutes Gefühl.
      Wir warten natürlich erst mal das Spermiogramm meines Mannes ab.

      Wir sind nach wie vor realistisch und wir wollen nichts erzwingen.
      Das ist unsere letzte Chance und sonst geht das Leben auch so weiter.

      Darf ich Clavella weiterhin nehmen ?


      Ich habe ja eine tolle neue FÄ gefunden die einen ernst nimmt und die KIwu Klinik denke ich auch unsere HP. So viele liebe Menschen die uns gerade helfen wollen.
      Dann muss am Ende doch alles gut werden.

      Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Zeit und Ihren für mich sehr wichtigen RAT.

      Herzliche Grüße
      Sani

      • Hallo sanja,

        es freut mich für Sie dass sie gute Berater gefunden haben. Alles was sie von der Kiwu Ärztin schreiben klingt gut und schlüssig. Da würde ich auf deren Rat hören. Der Polyp sollte entfernt werden, da er erstens das Cavum verlegt und ggf sich keine Schwangerschaft einnisten kann,2. selten entarten kann, 3.Blutungen machen kann und 4. nie von selbst weg geht.
        Welche Form der Stimulation oder Behandlung für sie in Frage kommt müssen sie nach Beratung dort selbst entscheiden. Da hat jeder andere Prioritäten und Bedürfnisse. Clavella könne sie erstmal weiternehmen. Wenn es dann ernst wird und eine Behandlung erfolgt würde ich das mit den Kollegen dort kurz absprechen. Drücke die Daumen! fw

        • Lieben Dank für Ihre Antwort.

          Ich habe heute noch mal mit der Klinik Ärztin telefoniert. Sie meinte ich kann gern versuchen mit Naturheilkunde den Polyp wegzubekommen.
          Wenn er bei unseren nächsten Besuch immer noch da ist wird das per OP dann entfernt.

          Ansonsten hat sie mir heute unsere tolle Blutwerte mitgeteilt.
          Bei uns beiden ist alles super gut und für meinen Alter sagte sie wieder dass sie es immer noch nicht richtig glauben kann wie toll meine Werte sind und vor allem meine EZ Reserve (AMH 1,5).
          Das macht natürlich Hoffnung.

          Ich bleibe weiterhin positiv und entspannt bei der ganzen Sache ohne grossen Erwartungen. Hauptsache ist dass wir eine tolle KiWu Klinik gefunden haben in der wir uns wohl fühlen. Und das war mir vor allem am aller wichtigsten. Man muss den Leuten auch vertrauen.

          Claevalla werde ich gern weiterhin nehmen. Danke.

          Für welche Behandlung wir uns dann entscheiden hängt noch von den Spermiogramm meines Mannes. Momentan sind wir für eine IUI.
          Meine FÄ meinte auch solange wir 1 EZ und paar gute Spermien haben ist alles möglich.

          In diesem Sinne lieben dank und herzliche Grüße
          Ihre Sanja #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen