Veränderung:Bauchschmerzen 1.Zyklushälfte, Nachtschweiß vor Periode

    • (1) 10.02.19 - 00:51

      Hallo!
      Bitte helfen Sie mir.
      Mein Körper verwirrt mich seit einigen Monaten.
      Ich, (31 Jahre, 27-33 Tage-Zyklus, jahrelang schon keine Verhütung), hatte bisher abgesehen von prämenstruellen Bauchschmerzen/ Launenhaftigkeit & Brustspannen, keine Beschwerden.
      Nun kam monatlich mehr dazu.. Zuerst Migräne zum Eisprung, dann Nachtschweiß vor den Tagen der Periode (stark), plötzlich Schmierblutungen Tage vorher, schwächere Periode.. Nun aber empfinde ich wie heftige Mensschmerzen jeweils zunehmend ab Periodenende. Laut gyn.Sono hatte ich je an Zyklustag 6, einen Follikel mit ca 18mm Durchmesser u.es habe so ausgesehen als hätte ich in den darauffolgenden 1-2 Tagen meinen Eisprung. Tatsächlich aber hielt der Mensschmerz an und die Eisprünge erfolgen sehr schmerzhaft erst an ca. Zyklustag 16.
      (Mein Brustspannen ist dann stark).

      Was ist nur los?
      Östrogenwert und LH-Wert waren vor dem Eisprung im Normalbereich.



      Freundliche Grüße

      • liebe Frau dingens,
        was genau die Ursache ist kann ich auch nicht sagen leider. Aber vielleicht ist es ein Progesteronmangel. Die Schilddrüse wurde abgeklärt? Man könnte zunächst Mönchspfeffer/ Agnes castus ( mind 2-3 Monate einnehmen) probieren. Das reguliert häufig diese Beschwerden und reguliert den Zyklus. Alles gute, fw

        • Vielen lieben Dank für Ihre Antwort.

          Schilddrüsenwerte waren unauffällig. Wollte nun abwarten,ob meine periode wie immer ist wenn sie eintrifft und bin erschrocken; Erst 2 Stunden braune Schmierblutung, seitdem hellrotes, flüssiges Blut, keine Schleimhaut wie sonst erkennbar, Periodenkrämpfe aber wie üblich, Bauchschmerzen, Brustspannen wurde weniger. Aber diese Farbe..wie hellrote Wassermalfarbe ohne Koagel wie gewohnt, ohne Schleimhaut wie üblich. Mein Zyklus war immer irgendwie gleich und anders. Irgendetwas stimmt nicht....

          Freundliche Grüße

Top Diskussionen anzeigen