Simphyse 34 ssw

    • (1) 28.02.19 - 15:30

      Hallo,

      Ich hätte da mal eine Frage zur symphyse.
      Am 28.1.18 kam mein erster Sohn zur welt da er sehr gross und schwer war(60cm,4470gr, 38ku), hat mein beckenboden sehr gelitten.
      Jetzt bin ich wieder in der 34.ssw und habe beim laufen und liegen sehr starke schmerzen im leistenbereich.

      Mein Frauenarzt winkt immer ab wenn ich ihm davon erzähle.

      Können sie mir evtl. sagen was ich dagegen tun kann?

      Laut ultraschall wird das 2. Kind nicht kleiner, sollte ich früher einleiten lassen?
      Oder generell wegen der symphyse?

      Danke für ihre Hilfe,

      Liebe grüsse jessica

      • (2) 28.02.19 - 20:25

        hallo e.,

        wann und aus welchem Grund es zu einer Einleitung kommt entscheidet mit ihnen zusammen die Geburtsklinik ihrer Wahl. Da kann man keine vorherige Aussage zu treffen. Also lassen sie sich bitte in einem geburtsplanenden Gespräch dazu beraten dort, auch über geburtshilfliche Alternativen sowie Risiken wie Schulterdystokie oder höhergradige Dammverletzungen. Wegen der Symphysenbeschwerden oder ziehen in der leiste kann man leider nicht viel machen. Vielleicht hilft ihn Taping oder ein symphysengurt?Alles Gute für die Geburt. fw

Top Diskussionen anzeigen