Rückenschmerzen und Probleme mit den Händen in der SS

    • (1) 04.03.19 - 12:12

      Sehr geehrte Frau Doktor,

      ich bin in der 26. Schwangerschaftswoche und habe seit ein paar Tagen Probleme mit dern Händen und mit dem Rücken.

      Ich habe starke Rückenschmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich, sodass ich mich fast gar nicht bewegen kann. Mein Orthopäde hat mir gesagt, dass er nicht viel für mich tun könne. Von Massagen würde er abraten. Ich könne nur darauf achten möglichst wenig zu heben (was leider nicht möglich ist, weil ich ein Kleinkind zuhause hab) und bei Bedarf Paracetamol nehmen. Ich möchte nun aber nicht bis zur Geburt Schmerzmittel nehmen. Haben Sie weitere Tipps für mich wie ich die Rückenschmerzen möglicherweise lindern kann?

      Dazu kommt, dass ich in der rechten Hand durch Wassereinlagerungen ein Karpaltunnelsyndrom bekommen habe und links ist leider eine Sehnenscheidenentzündung aufgetreten. Meine Hände halten mich aktuell fast jede Nacht vom Schlafen ab, weil sie so schmerzen. Auch hier konnte mir der Orthopäde nicht helfen. Der einzige schwache Trost: nach der Schwangerschaft würde wohl beides wieder verschwinden. Ich möchte und kann aber die nächsten Monate mit diesen Schmerzen nicht klar kommen. Welche Möglichkeiten zur Schmerzlinderung gibt es hier?

      • Hallo Sonnenschein,

        es ist tatsächlich s dass viele Schwangere unter diesen Beschwerden mehr oder weniger leiden. Eine echte Therapie dafür gibt es nicht. Bezüglich der Rückenschmerzen können sie Yoga oder Krankengymnastik bei der Physiotherapie probieren. Das Karpaltunnelsyndrom kann man auch nicht ändern. Hier helfen ggf Schienen des Handgelenks oder auch Akupunktur. Gute Besserung für Sie! fw

Top Diskussionen anzeigen