Zu kurze 2 zyklushälfte....

    • (1) 06.03.19 - 19:01
      Inaktiv

      Hallo...erstenmal danke das sie sich gerade für mich zeit nehmen....
      Kurz zu mir...
      30 jahre und seit april/18 kinderwunsch...mein zyklus beträgt 38 tage

      08/2006 Eileiterschwangerschaft
      08/2018 MA/AS zwillinge
      12/2018 MA/AS
      Beides in der Frühschwangerschaft...
      Ich nehme mönchspfeffer,ass,vitamine....seit ca 1 monat...vorher nur folio und mönchspfeffer

      In der Kiwuklinik wurde ich bei meinem ersten Termin untersucht...ohne weiteren befund.

      Mir war aber im Nachhinein aufgefallen das es sehr spät zur befruchtung kam bei der letzten schwangerschaft...ca 5 tage vor meiner eigentlichen periode.

      Jetzt in unserem ersten übungszyklus habe ich ovulationstest gemacht....(täglich)und wieder war hier der eisprung erst an zt 31...damit ist meine 2zh doch viel zu kurz.
      3 tage später eine kurze einmalige dunkelrote blutung mit danach(entschuldigung)feinen fädchen..... 😕
      Aus angst das ich etwas falsch mache und es dann zu spät ist habe ich eine progesteron200 genommen(sollte ich eigentlich erst ab positiven sst)

      Meine frauenärztin hat mich dann heute beim termin sehr enttäuscht....sie möchte es nicht untersuchen.
      Was könnten sie mir raten oder ist es sogar normal mit der 2zh?was kann ich noch tun?

      Ich würde mich sehr über eine antwort freuen

      • (2) 06.03.19 - 21:04

        hallo funny,

        ich denke man sollte erstmal den Zyklus untersuchen, das macht nunmal ihr FA oder ein Kiwu Zentrum. Man kann feststellen ob ein Hormonproblem oä vorliegt und ggf besprechen ob eine medikamentöse Einnahme erforderlich ist. Auch sollte die Schilddrüse oder auch Gerinnungssituation abgeklärt werden. Ich würde also empfehlen einen Zykluskalender zu führen, OVu Tests zu machen, Mönchspfeffer und Folsäure weiter zu nehmen und nochmal in Ruhe mit einem Arzt die Problematik besprechen. Alles gUte, fw

Top Diskussionen anzeigen