Ovarialzyste

    • (1) 06.03.19 - 23:06

      Liebe Fr. Dr. Weigelt,
      Mein Verlobter und ich haben einen Kinderwunsch und üben seit Mai 2018 ohne Verhütung. Sind jetzt aufgrund von Unregelmäßigkeiten erst im 7. ÜZ.
      Ich habe bisher immer Ovulationstests gemacht und seit dem 3. Zyklus die Temperatur gemessen. In allen 6 Zyklen zuvor hatte mMn einen Eisprung.
      Dieser verflixte 7. Zyklus geht jetzt schon seit dem 22.12., das war der erste Tag der letzten Periode, ich habe den ganzen Zyklus lang schon mal mehr, mal weniger "Mittelschmerz" und durchweg S+ Zervix. Am 15.2. Hatte ich meinen jährlichen Termin bei der Gynäkologin zur Krebsvorsorge, sie hat dann nach meiner Beschreibung eine Sonographie gemacht und gesehen, dass ich am rechten Ovar eine Zyste(2,4cm) habe.
      Leider hatte sie nicht so viel Zeit und Lust mit mir darüber zu sprechen, sodass ich noch einige Fragen habe.. ich hoffe, Sie können mir helfen :-/
      Ich würde die Fragen einfach mal stellen:
      1. Vermutlich wird es eine Folikelzyste sein. Heißt das dann, da kann diesen Zyklus auf keinen Fall mehr ein Ei springen? Auch nicht auf der anderen Seite? Das Ei in der Zyste ist quasi abgestorben oder hat sich da gar keins entwickelt?
      2. Ich habe das so verstanden, dass wir jetzt warten müssen, dass die Zyste platzt und danach würde meine Periode kommen, ist das so richtig? In Fachliteratur finde ich verschiedene Aussagen, u.a., dass die Zyste bei der nächsten Periode mit abgeht. Aber kann überhaupt eine Periode ausgelöst werden ohne, dass es einen Gelbkörper gibt, der Progesteron ausschüttet?
      3. Gibt es irgendetwas, dass ich tun kann, um den Abgang der Zyste zu unterstützen?

      Vielen Dank, dass sie alles durchgelesen haben 🙈
      Meinen nächsten Kontrolltermin habe ich erst am 17.04. :-( und ich bin natürlich total auf heißen Kohlen gerade 😅

      Liebe Grüße!

      • liebe l.,

        eine Zyste am Ovar ist relativ haufig und oft ohne weitere Bewandnisse. ES reguliert sich oft in den naechsten 1 bis 2 Zyklen wieder. Manchmal sind es Folikelpersistenzen und manchmal verbleibende Gelbkoerperzysten. Alles nicht schlimm. Schauen sie wie sich die Periode jetzt einpendelt. Wann der naechste ES ist kann aber eh keiner vorhersagen. Am besten sie verwenden Ovu Tests... Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen