Immunität Ringelröteln

    • (1) 05.06.19 - 10:32

      Hallo!

      Da ich Kinderwunsch habe, wollte ich meine Igg und Igm Werte für Ringelröteln bestimmen lassen.

      In meiner letzten Schwangerschaft war ich nicht immun. Momentan sind die Ringelröteln bei uns im Umlauf.

      Nun war der IGG schwach positiv mit einem Wert von 3,5. Der Igm war negativ. Bedeutet das nun das ich immun bin oder nicht?

      Herzlichen Dank

      • (2) 07.06.19 - 21:56

        hallo nickibee,

        das kommt auf die Laborreferenzwerte an, siehe Laborausdruck! Ggf nochmal im Intervall nachtesten ob er stabil ist , ansteigt oä....Dann sollte es klar sein. grüße, fw

        • (3) 07.06.19 - 23:42

          Guten Abend!
          Danke für die Antwort.
          Der Referenzwert liegt bei 3,0.
          Er war also mit 3,5 leicht erhöht.
          Grenzwertig.
          Nur kann man sich nicht nur ein bisschen Ringelröteln gehabt haben. Das macht mich unsicher.

          Am besten also in ein paar Wochen nochmals testen. Könnte er noch ansteigen?

          Herzlichen Dank.

          Viele Grüße
          Nickibee

          • (4) 08.06.19 - 11:18

            ja in 4 Wo nochmal gegentesten, erhöht ist erhöht, allerdings ist häufiger ein hoher Wert nach durchgemachter Infektion zu verzeichnen. Deswegen um sicher zu sein, auch um gerade beginnende oder aktive Infektion ( wenn im Umfeld aktuell) auszuschließen. fw

Top Diskussionen anzeigen