Chlormadinon

Hallo Frau Weigert,
Nach einer stillen Geburt in der 26 SSW habe ich große Probleme mit meinem Zyklus bzw. habe noch keinen. Jeweils links und rechts habe ich eine Zyste, die wahrscheinlich die Periode verhindern. Meine Schleimhaut ist sehr stark aufgebaut. Z. Zt. Nehme ich Chlormadinon 2mg jeweils morgens und abends, welches ich gar nicht gut vertrage. ( Herzrasen, Übelkeit, Schwindel) Kann ich die Dosierung reduzieren, oder aber auch die Dauer der Einnahme verkürzen. Empfohlen werden ja 10-12 Tage. Wären weniger Tage zum auslösen der Periode auch möglich?
Vielen Dank

hallo Sternchen,

ich würde das jetzt nicht verändern. Haben sie starke NW gehen sie bitte zum Arzt, dann muss ggf ein anderes Präparat gefunden werden. Es kann mehrere Wochen dauern bis sich überhaupt ihr Zyklus und Körper wieder einpendelt. Bitte Geduld haben. Alles Gute, fw

Vielen lieben Dank