SST positiv und Endometriose

    • (1) 18.08.19 - 09:21

      Hallo, ich habe gelesen dass Frauen die unter Endometriose leiden bis zu 76% häufiger eine Fehlgeburt erleiden als Frauen ohne Endo.

      Meine Frage ist nun: Kann ich etwas Schwangerschaftserhaltendes unternehmen ? Folsäure nehm ich schon ein aber wie viel mg sind gut oder empfohlen? Und wie ist das mit dem Utrogest? Könnte ich das auch nehmen dafür?

      Bin heut Es+14 (NMT)

      Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank

      • (2) 19.08.19 - 21:38

        hallo i,
        das stimmt. Endometriosepatientinnen haben statistisch ein höheres Risiko für Aborte...Progesteron können sie vaginal nehmen, schützt aber nicht beweisend vor Aborten leider, da es zahlreiche Ursachen für zb Aborte gibt. Ich denke positiv hoffen und sich nicht überanstrengen ist wichtig für Sie. Drücke die Daumen...fw

Top Diskussionen anzeigen