Konisation Verbot

    • (1) 26.08.19 - 20:59

      Hallo Fr. Dr. Weigert,

      ich habe jetzt schon öfters gelesen und gehört, das manchen Frauen ein individuelles Beschäftigungsverbot ausgesprochen wurde, wegen einer früheren Konisation.

      Ist das grundsätzlich immer so bzw ein Grund bei dem ein Verbot ausgesprochen wird, wegen dem Frühgeburtenrisiko, oder kommt das nur auf den individuellen Fall an?

      Ich bin nicht schwanger, frage nur aus reinem Interesse. 😊

      Vielen Dank für Ihre Antwort!

      • hallo l.

        das ist sicher ein individueller Fall. Im Normalfall braucht man kein BV dafür. Sinnvoll ist es in der Frühschwangerschaft die Cervixlänge zu messen und dann alle paar Wochen zu schauen ob es eine Veränderung gibt. Sind Wehen da oder kommt es zu einer echten dynamischen Verkürzung mit drohender Frühgeburt ist das BV sicher richtig. grüße, fw

Top Diskussionen anzeigen