Protestogon Präperat provisorisch

    • (1) 27.08.19 - 11:20
      iyc

      Ich habe einen Sohn geb. im April 2018. (Problemlose SS, hatte im 3. ÜZ geklappt) Hatte im März und Juni diesen Jahres 2 FG. Ich habe immer kurz vor der Periode leichte braune Schmierblutungen/Ausfluss aber keine verkürzte 2. Zyklushälfte. Ein Test wg. Protestogon Mangel wurde nicht gemacht meine FA meine aber sie könnte mir das ab den positiven SS provisorisch verschreiben..
      Ist das überhaupt notwendig, da es ja auch Nebenwirkungen haben kann ? Die FG lagen vermutlich an meiner Hashimoto Erkrankung / TSH Wert war zu hoch..
      Ich will natürlich nicht noch eine FG aber habe Angst vor Nebenwirkungen, da ich früher Mönchspfeffer auch nicht vertragen habe..
      LG

      • (2) 27.08.19 - 19:14

        hallo i.,
        die Symptome in ihrer 2. ZH weisen etwas auf einen ggf bestehenden Progesteronmangel. Aber eben auch nicht bewiesen. Ich rate auch dazu prophylaktisch bis zur 10 SSW zb Utrogest vaginal zu nehmen. Nebenwirkungen sind häufig Ausfluss, Müdigkeit...ect. Nichts schlimmes zu befürchten. grüße, fw

Top Diskussionen anzeigen